Samsung führt das stabile One UI 3.0-Update für die Galaxy S20-Serie in den USA und in Europa

Samsung führt das stabile One UI 3.0-Update für die Galaxy S20-Serie in den USA und in Europa

ein

Samsung hat endlich mit dem stabilen Rollout von One UI 3.0 begonnen. Berichten zufolge führt das Unternehmen, das bisher ein Beta-Programm durchgeführt hat, das stabile Update in Europa und den USA durch.

Samsung Galaxy S20-Serie vorgestellt

Wie Sammobile berichtet, hat Samsung mit der Einführung des stabilen One UI 3.0- Updates für die Galaxy S20- Serie in Europa und den USA (Verizon Carrier-Version) begonnen. Ein im Bericht freigegebener Screenshot zeigt eine Firmware-Version G98xxXXU5CTKG für Europa und wiegt 179,82 MB. Dementsprechend bringt das Update One UI 3.0 basierend auf Android 11 zusammen mit dem Sicherheitspatch vom 1. Dezember 2020.

Obwohl Samsung dies noch nicht anerkennt, wird es Berichten zufolge in Deutschland, Frankreich, Italien, Polen, Großbritannien und den nordischen Ländern eingeführt. Zu den fünf nordischen Ländern gehören Finnland, Dänemark, Norwegen, Schweden und Island. Wie bereits erwähnt, hält das Unternehmen das Versprechen ein , den Zeitplan von One UI 3.0 einzuhalten .

Außerdem besagt das Änderungsprotokoll der europäischen Firmware, dass das Gerät eine verbesserte Leistung für die Kamera, Stabilitätsverbesserungen und Korrekturen erhält. Das USA-Update für Galaxy S20 , S20 + , S20 Ultra gemäß der Verizon- Website erwähnt jedoch das folgende Änderungsprotokoll:

  • Softwareversion: RP1A.200720.012.G981VSQU1ZTHK (Galaxy S20 5G)
  • Was ist neu: Android 11 – Konversationen, Blasen, kategorisierte Benachrichtigungen, eine Benutzeroberfläche 3.0
  • One UI 3.0 – Verbesserungen an Quick Panel, Symbolleisten, Benachrichtigungen, Einstellungen und mehr.

Darüber hinaus heißt es im Änderungsprotokoll auf der Verizon-Website, dass der Sicherheitspatch im Gegensatz zu Europa im November 2020 ist. Trotzdem ist das stabile Update da und wir können davon ausgehen, dass es sehr bald auf andere Regionen ausgeweitet wird. Sie können auch unseren Bericht über die gesamten Funktionen von One UI 3.0 durchgehen, um zu erfahren, welche Änderungen an den Geräten vorgenommen werden.

Wenn Samsung den oben genannten Zeitplan einhalten sollte , sind die nächsten Serien für die stabile Einführung von One UI 3.0 im Januar die Serien Galaxy Note 20 , Z Flip , Fold2 , Galaxy S10 und Note 10 . Lassen Sie uns abwarten, ob Samsung den Moment in die Zukunft tragen kann.

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.