Durchsuchen nach
Schlagwort: europol

CEO eines großen Anti-Piraterie-Unternehmens in Russland wegen Hochverrats verhaftet

CEO eines großen Anti-Piraterie-Unternehmens in Russland wegen Hochverrats verhaftet

Das Cybersicherheitsunternehmen Group-IB, das seit mehreren Jahren Hunderte von Piratenseiten und deren Verbindungen zur organisierten Kriminalität untersucht, befindet sich derzeit in Russland inmitten eines riesigen Skandals. Firmengründer Ilya Sachkov wurde diese Woche von lokalen Sicherheitsdiensten unter dem Verdacht des Hochverrats und der Zusammenarbeit mit ausländischen Geheimdiensten festgenommen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Anti-Piraterie-Gruppen setzen EU unter Druck, um zu verhindern, dass Piraten-Websites anonym funktionieren

Anti-Piraterie-Gruppen setzen EU unter Druck, um zu verhindern, dass Piraten-Websites anonym funktionieren

Dutzende große Anti-Piraterie-Gruppen und andere interessierte Kreise setzen die Europäische Kommission unter Druck, im Rahmen des geplanten Gesetzes über digitale Dienste die Prüfung "Kenne deinen Geschäftskunden" zu verbessern. Die Stakeholder möchten sicherstellen, dass Piraten-Websites nicht von einem Host verschwinden und nur nahtlos auf einem anderen Host wieder auftauchen, sind jedoch der Ansicht, dass die aktuellen Pläne zu begrenzt sind. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Mobdro: Luminati Proxy Service "Suspended Service" für Pirate App

Mobdro: Luminati Proxy Service "Suspended Service" für Pirate App

Letzte Woche haben Strafverfolgungsbehörden in Europa Mobdro geschlossen, das jetzt als die weltweit größte IPTV-App für Piraten bezeichnet wird. Zumindest teilweise steigerte Mobdro den Umsatz, indem es seinen Benutzern die Möglichkeit gab, ihre Geräte dem Luminati-Proxy-Netzwerk beizutreten. Laut dem CEO von Luminati war dem Unternehmen die Untersuchung überhaupt nicht bekannt. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Mobdro Pirate Streaming: Verdächtiger der Polizei, drei weitere befragt

Mobdro Pirate Streaming: Verdächtiger der Polizei, drei weitere befragt

Die Agentur der Europäischen Union für Zusammenarbeit im Bereich der Strafjustiz berichtet, dass die Polizei nach einer Untersuchung von Mobdro, einer der beliebtesten Piraten-Streaming-Apps mit geschätzten 43 Millionen Nutzern, eine Person festgenommen hat. Drei weitere Personen wurden in Spanien und Andorra zur Befragung herangezogen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

FBI und Europol haben den kugelsicheren VPN-Dienst eingestellt, der Kriminellen geholfen hat

FBI und Europol haben den kugelsicheren VPN-Dienst eingestellt, der Kriminellen geholfen hat

In einer beispiellosen Durchsetzungsmaßnahme haben das FBI und Europol einen "kugelsicheren" VPN-Anbieter geschlossen, der Cyberkriminellen dabei half, ihre Operationen zu verbergen. Der Dienst führte keine Protokolle und leitete den Datenverkehr nicht über eine Reihe von VPN-Verbindungen weiter. Während viele VPNs bestrebt sind, Kunden privat und sicher zu halten, hat dieses Unternehmen eindeutig eine Grenze überschritten. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr. Wir haben hier einige gute VPN-Angebote für die Feiertage.

EU-Kommission fordert erhebliche Verstärkung der Strafverfolgung zur Bekämpfung der Piraterie

EU-Kommission fordert erhebliche Verstärkung der Strafverfolgung zur Bekämpfung der Piraterie

Die EU-Kommission fordert, dass die Kapazitäten der Strafverfolgungsbehörden in ganz Europa zur Bekämpfung von Piraterie und anderen IP-Verbrechen "erheblich gestärkt" werden. Die Kommission verspricht, die Zusammenarbeit zwischen Rechteinhabern, Vermittlern, Polizei und Staatsanwaltschaft zu verstärken, und erklärt, dass der Umgang mit diesen Bedrohungen eine höhere Priorität haben muss. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Neuer Sicherheitshinweis für "Szene": "SPARKS" -Piraterie-Raids haben Dutzende von Websites gesprengt

Neuer Sicherheitshinweis für "Szene": "SPARKS" -Piraterie-Raids haben Dutzende von Websites gesprengt

Letzte Woche fand eine massive Strafverfolgungsoperation gegen Mitglieder der Szene statt, die sich gegen die Release-Gruppe SPARKS und ihre verbundenen Unternehmen richtete. In einer brandneuen Mitteilung, die heute Morgen veröffentlicht wurde, zeigt eine Szenenberechtigung, dass durch die Aktion Dutzende von Websites in 14 Ländern zerstört wurden. Es wird ferner vorausgesagt, dass noch mehr kommen wird und dass die Sicherheit angegangen werden muss. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Anti-Piraterie-Gruppen Mull-Vorschlag „Kennen Sie Ihren Kunden“ zur Bekämpfung von Piraten-Websites

Anti-Piraterie-Gruppen Mull-Vorschlag „Kennen Sie Ihren Kunden“ zur Bekämpfung von Piraten-Websites

Anti-Piraterie-Gruppen und Rechteinhaber in Europa sind Berichten zufolge an einem sogenannten "Know Your Customer" -Vorschlag zur Bekämpfung von Piraten-Websites interessiert. In der Finanzwelt müssen Unternehmen genau wissen, wer ihre Kunden sind, um Geldwäsche zu verhindern. Was aber, wenn sich dies auch auf Domain-, Hosting- und Cloud-Speicherunternehmen erstreckt? Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Polizei beendet Piraten-IPTV-Betrieb mit zwei Millionen Abonnenten

Polizei beendet Piraten-IPTV-Betrieb mit zwei Millionen Abonnenten

Die spanische Nationalpolizei hat einen beliebten Piraten-IPTV-Betrieb eingestellt, der angeblich zwei Millionen Kunden bedient hat. Mit Hilfe von Europol und Strafverfolgungsbehörden in Kanada, den USA und mehreren europäischen Ländern wurden 11 Verdächtige festgenommen. Die Behörden beschlagnahmten außerdem Immobilien im Wert von fast 5 Mio. EUR, während weitere 1,1 EUR an Bankvermögen eingefroren wurden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Europol sagt, dass Piraten-IPTV-Dienste ihr Spiel während COVID-19

Europol sagt, dass Piraten-IPTV-Dienste ihr Spiel während COVID-19

Die EU-Strafverfolgungsbehörde Europol warnt die Bürger, sich während der Coronavirus-Pandemie von IPTV-Piraten-Diensten fernzuhalten. Während ein Teil der Nachricht die üblichen Vorsichtsmaßnahmen bezüglich potenzieller Malware- und Sicherheitsprobleme enthält, gibt die Agentur an, dass die Dienste aufgrund fehlender Sportübertragungen qualitativ hochwertige Videostreams aufrechterhalten und ein breiteres Spektrum an Inhalten anbieten. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Torrent-Sites und mehr. Wir haben auch eine jährliche VPN-Überprüfung.