Ändern künstliche Intelligenz-Apps wirklich eine Veränderung in der Gesundheitsbranche?

Ändern künstliche Intelligenz-Apps wirklich eine Veränderung in der Gesundheitsbranche?

Künstliche Intelligenz definiert das moderne Konzept der Gesundheitsversorgung neu. Mit der perfekten Mischung aus Technologien, die Maschinen zum Erkennen, Verstehen, Lernen und Handeln befähigen, verbessert sie das Image der Gesundheitsbranche.

Wenn Sie sich die Statistiken ansehen, sind die auf AI bezogenen Gesundheitsdienstleistungen von Mitte 2012 auf 20 bis Mitte 2016 gestiegen. Die Marktforscher haben auch gezeigt, dass der Gesundheitsmarkt für diese innovative Technologie auf etwa 6,6 Milliarden US-Dollar anwachsen wird bis 2021 und in den nächsten fünf Jahren wird es auf 2x steigen. Diese Zahlen bedeuten, dass AI eine Revolution im Bereich der Gesundheitsfürsorge bringt.

Künstliche Intelligenz schafft mit Hilfe mobiler Apps beeindruckende Möglichkeiten für die Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen, außergewöhnliche Kundenerlebnisse zu bieten und gleichzeitig den ROI zu maximieren. Um Ihnen ein besseres Verständnis zu ermöglichen, werfen wir einen Blick auf die verschiedenen Anwendungen der KI im Gesundheitswesen:

Heathcare und AI

Anwendungen künstlicher Intelligenz im Gesundheitswesen

Schnellere Diagnose

Mit der Einführung von KI-fähiger Software und mobilen Anwendungen war es äußerst einfach, Anzeichen einer Krankheit in CT-Scans, MRI, Röntgenaufnahmen und Ultraschall zu erkennen. Dies hat die Wartezeit verkürzt, so dass die Ärzte schneller mit der Behandlung beginnen können. Infolgedessen ist die Rate der Gesundheitsverbesserungen gestiegen.

Echtzeitüberwachung

Tragbare Apps – wie Fitbit, MapMyFitness, Strava und andere – erfassen die Patientendaten wie einen Bluttest, die Herzfrequenz usw. in Echtzeit und teilen sie mit Ärzten. Die Kliniken und Ärzte bewerten die Patientenströme anhand der erhaltenen Daten und unterbreiten fortwährende Überwachungs- und Verbesserungsvorschläge. Auf diese Weise wird die Bereitstellung qualitativ hochwertiger Dienste in abgelegenen Gebieten vereinfacht.

Darüber hinaus ermöglichen die Gesundheits-Apps den Experten, die Patientengewohnheiten zu überwachen und Echtzeitalarme an die Pflegekräfte zu senden.

Behandlungspläne entwerfen

Außerdem können Krankenhäuser und medizinische Zentren verbesserte Behandlungspläne erstellen. Zum Beispiel hat IBM Watson einen Plan für Onkologen aufgelegt, der medizinischen Experten eine Reihe evidenzbasierter Behandlungsmöglichkeiten bietet. Das Programm hat die Möglichkeit, die Definition und den Kontext aller strukturierten und unstrukturierten Daten in den klinischen Notizen zu bewerten und Berichte zu veröffentlichen, die für die Auswahl des richtigen, individuell angepassten Behandlungsansatzes von entscheidender Bedeutung sind.

Drogenentdeckung

Die künstliche Intelligenz hat es sehr einfach gemacht, die Strukturen von Wirkstoffmolekülen zu studieren und deren Wirksamkeit, Nebenwirkungen und andere Details zu erkennen. Dies hat den Prozess der Medikamentenentdeckung verbessert, was letztendlich die Medikamentenkosten gesenkt hat.

Krankenhauspflege

Diese Technologie hat den Ansatz für die Bereitstellung von Pflege in medizinischen Zentren und Krankenhäusern durch ein breiteres Spektrum an Lösungen vereinfacht, z. B. Patientenverfolgung von Medikamenten, Beurteilung der Leistung von Pflegepersonal, Patientenbewegungsverfolgung, Patientenwarnsystem, Roboteroperationen und vieles mehr.

Patientenassistenz

KI-gestützte mobile Apps verändern das Leben der Patienten erheblich. Sie helfen ihnen mit vielfältigen Lösungen, etwa das Erkennen möglicher Risiken anhand ihrer Symptome, die Suche nach einem betroffenen Facharzt vor Ort, die Buchung eines Termins und die Bestimmung der Wahrscheinlichkeit der Akzeptanz eines Versicherungsplans.

Verwaltungseffizienz

Dank technologischer Innovationen können verschiedene eintönige Aufgaben automatisiert werden, während die Mitarbeiter produktiver arbeiten können. Beispielsweise setzt Brother UK ein intelligentes Gerät ein, das erkennt, ob Armbänder oder Etiketten gedruckt werden müssen. Wenn ja, führt die Software die Aufgabe aus.

Verbesserter Kundenservice

Sie können die Tatsache nicht bestreiten, dass AI positive Änderungen in den Kundendiensten vorgenommen hat. Mit AI-betriebenen Gesundheits-Apps kann der Benutzer die erforderlichen Informationen selbst abrufen. Sie müssen nicht zur nächsten Apotheke oder zum nächsten Krankenhaus laufen, um detaillierte Informationen zu erhalten. Eine solche App ist Babylon. Diese in Großbritannien ansässige Anwendung verwendet die persönliche Krankengeschichte, die vom Benutzer gemeinsam genutzten Symptome und das medizinische Wissen aus verschiedenen Quellen, um Handlungsempfehlungen anzubieten.

Onlinesicherheit

Die Gesundheitsbranche wendet sich auch der AI zu, um die steigenden Cyberangriffe zu bekämpfen. Die KI-Technologie verfolgt das Netzwerk in Echtzeit, analysiert ein Muster und meldet, wenn ein Musterwechsel im Zusammenhang mit einer Datenverletzung oder Ransomware festgestellt wird.

Datenmanagement

Eine der besten Anwendungen von AI in der Gesundheitsbranche ist das Datenmanagement. Dieser technologische Aufwand erfasst, speichert und normalisiert Daten, um das gesamte System der Pflege zu transformieren. Das überwältigendste Beispiel ist das Google DeepMind Health-Projekt, in dem medizinische Daten gesammelt werden, um bessere Lösungen zu liefern. Anstatt die möglichen Symptome zu erkennen, interpretiert die Technologie die gespeicherten Patientendaten, um den Arzt auf das Problem aufmerksam zu machen und bestmögliche Behandlungen zu ermöglichen.

Kurz gesagt, Artificial Intelligence arbeitet im Wesentlichen daran, die Qualität zu verbessern, die Kosten zu senken und den Zugriff auf Daten zu erweitern, wobei die Sicherheit berücksichtigt wird.

Was bringt die Zukunft?

Die Kombination zielt darauf ab, das Auftreten einer Krankheit zu verhindern oder sie zumindest auf der untersten Ebene mit Techniken wie dem Optimieren von Genen, dem Verhalten des Patienten usw. zu bremsen. Allerdings gefährden sie nicht die Arbeitsplätze des Menschen. Stattdessen wird diese technologische Anstrengung Ärzten dabei helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen und das Gesundheitswesen auf eine neue Ebene zu bringen.

Frage mich, wie? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie AI als Betriebssystem für exklusive Gesundheitsdienste dienen kann:

  • AI wird die Lücke füllen zwischen der steigenden Nachfrage nach Gesundheitsleistungen und einem Mangel an anerkanntem Personal. Es wird die langwierigen Aufgaben erledigen und gleichzeitig Ärzte und Arbeiter für produktivere Aufgaben frei machen.
  • Es wird Anbietern von Gesundheitsdienstleistungen dabei helfen, intelligente Arbeitskräfte und Kultur aufzubauen, um Qualität, Effizienz und Ergebnisse zu steigern.
  • Die AI Healthcare Apps ermöglichen Ärzten und Patienten den Zugang zu medizinischen Berichten und Daten und stellen gleichzeitig sicher, dass die Sicherheit an keiner Stelle beeinträchtigt wird.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.