Die Faltdisplays Motorola Razr und Thinkpad X1 von BOE

Die Faltdisplays Motorola Razr und Thinkpad X1 von BOE

Lenovo hat gestern in Los Angeles (USA) das mit Spannung erwartete Motorola Razr offiziell vorgestellt. Das Unternehmen hat das Gerät heute Morgen auf der Tech World 2019 in China vorgestellt. Auf der Veranstaltung präsentierte das chinesische Unternehmen auch den weltweit ersten faltbaren PC mit faltbaren Displays. Wenn es Ihnen bekannt vorkommt, liegt das daran, dass es sich um dasselbe Gerät handelt, das Anfang dieses Jahres als Gerät der ThinkPad X1-Serie vorgestellt wurde .

Interessanter ist jedoch, dass der Vizepräsident der BOE Group, Wei Wei, auf Weibo verriet, dass die Faltdisplays für das Thinkpad X1 und Motorola Razr beide von ihnen hergestellt wurden. Darüber hinaus ist das heute offiziell eingeführte Huawei Mate X mit einem von BOE bereitgestellten Display ausgestattet.

Dies ist eine ziemlich interessante Neuigkeit, denn sie zeigt, dass jedes Smartphone-Unternehmen ein Klapptelefon technisch ausstatten könnte, da BOE mittlerweile ein etablierter Anbieter von solchen Geräten ist. Es würde immer noch eine beträchtliche Menge an F & E seitens des Unternehmens erfordern, um ein Faltdesign unterzubringen, aber die Möglichkeit ist da.

Das Motorola Razr ist das dritte kommerzielle faltbare Smartphone eines etablierten Technologieunternehmens auf dem Markt. Das Samsung Galaxy Fold ist bereits weltweit erhältlich, und das Huawei Mate X wurde heute in China in den Handel gebracht . Hier können Sie die Gedanken unseres eigenen Joel Joseph über das Motorola Razr lesen.

( Quelle )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.