Amerikanische Bassmarke: JBL T180A In-Ear-Kopfhörer Bewertungsbericht

Amerikanische Bassmarke: JBL T180A In-Ear-Kopfhörer Bewertungsbericht

JBL ist eine alteingesessene Audiomarke aus den USA und gehört derzeit zu Harmans Eigenmarke. JBL hat ein hohes Ansehen auf dem Gebiet der Monitorlautsprecher, Bühnenlautsprecher und professionellen Audiogeräte, und seine Consumer-Audioprodukte befanden sich seit jeher auf einem kostengünstigen und gut durchdachten Weg.

Die Kopfhörer von JBL haben einen starken amerikanischen Tuning-Stil und konzentrieren sich auf die Leistung der Niederfrequenz, unabhängig davon, ob es sich um Bluetooth-Lautsprecher oder In-Ear-Kopfhörer handelt. Sie haben einen guten Marktanteil und liegen im Einstiegspreisbereich sind eine Fülle von Produkten.

Bei dem in dieser Ausgabe zu bewertenden JBL T180A handelt es sich um einen In-Ear-Kopfhörer mit einem relativ hohen Verkaufsvolumen von JBL und einem Preis von nur 149 Yuan. Natürlich erwarten wir nicht, dass die Leistung seiner Stimme hoch ist. Schließlich gilt JBL auch als „große Marke“. Dieses Headset, das auf dem Mobiltelefon positioniert ist und auch die Rolle eines starken Basses spielt, muss ernsthaft in Betracht gezogen werden.

1. Verpackung und zubehör

Es ist nicht schwer festzustellen, dass die meisten Kopfhörer der „großen Marke“ auf der Verpackung von Low-End-Produkten relativ „billig“ sind, und der T180A ist nicht kostenlos. Die Größe der Schachtel ist nicht groß, hauptsächlich besteht sie aus einer Außenschachtel aus weichem Kunststoff. An dem Hakenloch oben ist auch zu erkennen, dass dieser Kopfhörer die physische Lagerware berücksichtigt.

Die Box dieses Kopfhörers ist nicht zu neu. Im Design der Verpackung wird auch der Designstil von JBL-Produkten gemunkelt. Die Ohrhörer befinden sich in einer transparenten Kunststoffbox und der Kopfhörerkörper ist auf einen Blick zu sehen. Eine solche Verpackung ist bei dieser Marke zwar sehr verbreitet, etwas besser ist jedoch, dass es keine günstigere Blisterkarte gibt.

Box vorne

Auf der Vorderseite der Box sehen Sie den sehr markanten „PURE BASS“, was bedeutet, dass der Kopfhörer als „Pure Bass“ bezeichnet wird. Natürlich sind die sauber klingenden Kopfhörer auch in den Kopfhörern zu finden. Ist die Leistung überraschend?

Das Öffnen der Schachtel ist recht mühsam. Wenn Sie das Headset herausnehmen möchten, ohne die Box zu beschädigen, achten Sie darauf, dass das Kopfhörerkabel zwischen der Klarsichtverpackung und der Kartonverpackung steckt. Und durch die Schachtel sehen Sie die zwei zusätzlichen Silikonhüllen.

Öffne die Box

Nachdem Sie über die Box gesprochen haben, können Sie über das schäbige Zubehör des T180A sprechen. Neben insgesamt drei großen, mittleren und kleinen Silikonhüllen, Sicherheitshinweisen, Garantiekarten und Materialzusammensetzungstabellen verfügt der T180A über kein weiteres Zubehör. Dies ist das „trickreichste“ Accessoire, das wir je gesehen haben. Nach dem Kauf des Headsets wird das Geschäft mit einem zusätzlichen Headset ausgeliefert.

Die Einsparungen beim Zubehör und der Verpackung dieses Headsets der großen Marke sind jedoch verständlich. Immerhin ist dies eine JBL-Marke für Kopfhörer. Die Zielgruppe ist offensichtlich kein Enthusiast. Wir werden die Fans in dieser Bewertung nicht anschauen. Schau es dir an.

2. Aussehen und Kunstfertigkeit

T180A In-Ear-Kopfhörer

In Sachen Design ist der T180A eigentlich recht verbreitet. Das Ganzmetallgehäuse in Straight-In-Ausführung und das riesige JBL-Produkt LOGO im hinteren Hohlraum machen einen gewöhnlichen Eindruck. Ein solches Design ist jedoch eigentlich recht einfach, es gibt keine blumige Farbe und es gibt nicht viele dekorative Stücke.

Für die meisten normalen Benutzer vermitteln der Vollmetallhohlraum und der Flachdraht jedoch ein Gefühl der Langlebigkeit. Natürlich ist das Metallgehäuse „widerstandsfähiger“ als das Kunststoffgehäuse, aber einigen Online-Nutzern zufolge. Laut den geteilten Bildern hat der T180A immer noch das Problem, dass der Lack nach längerem Gebrauch abfällt.

Orange + Schwarz ist die klassische Farbe von JBL

T180A bietet eine Vielzahl von Farben zur Auswahl, zusätzlich zu den Schwarz- und Orangetönen, die wir dieses Mal gewählt haben, gibt es Silber-, Rot-, Grün- und Roségoldkonzentrat. Natürlich ist Schwarz + Orange in den meisten JBL-Produkten zu sehen, die Anerkennung ist sehr hoch .

Das Kopfhörergehäuse funktioniert gut und es gibt keine unebenen Nähte. Der Gummigriff des Heckgummis ist im Hohlraum verschachtelt, und es gibt einige Unterschiede zwischen der Farbe und dem Metallgehäuse, aber das Problem ist nicht groß. Aufgrund des zusätzlichen Line-Controllers bietet der Kopfhörerabschnitt keinen toten Winkel.

Entfernen Sie die Ohrhörer

Nach dem Entfernen der Silikonhülle sehen Sie das gesamte Bild der Ohrhörerhöhle. Die Struktur gehört nach wie vor zur einfachen Kombination von vorderem Hohlraum und hinterem Hohlraum. Der vordere Hohlraum ist zum Katheter hin verjüngt. Der hintere Hohlraum hat einen ringförmigen Zierring, der dem Aussehen des Zahnrads ähnelt. Natürlich ist dieser Teil in den hinteren Hohlraum integriert, und der Drahtgriff ist direkt in den hinteren Hohlraum eingesetzt.

Aus der Detailkarte geht auch hervor, dass die Arbeit des T180A immer noch relativ gut ist, zumindest mehr als ein bisschen besser als die latente 99, die wir ausgewertet haben. Die Größe der Ohrhörer ist sehr klein und angenehm zu tragen, aber der Stethoskopeffekt ist auch ein bisschen ernst. Es wäre besser, wenn ein Beamer zur Verfügung gestellt werden könnte.

Die hintere Kavität ist angefast

Der hintere Hohlraum des Kopfhörers ist mit einer hellen Abschrägung versehen, die sich von der Lackoberfläche des matten Teils des vorderen Hohlraums unterscheidet. Dieses Teil ist ein helles Finish und das JBL LOGO ist durch Ätzen gekennzeichnet und die Möglichkeit des Schleifens ist relativ gering.

Natürlich kann das Erscheinungsbild dieses Headsets von der Öffentlichkeit immer noch akzeptiert werden, obwohl es ein wenig mittelmäßig, aber nicht ausgefallen und farblich passender zu sein scheint, so dass dieses Headset zu den „wilden Modellen“ gehört dass JBL sehr klar ist, welche Art von Kopfhörern der durchschnittliche Benutzer benötigt, und einige Unternehmen einfach nicht verstehen.

Schwarzer Filter des vorderen Hohlraums

Der Filterabschnitt verwendet auch ein schwarzes Netzmaterial, das die gleiche Farbe wie der Hohlraum hat und kein Metallmaterial. Die Dichte, Dicke und das Material des Filters wirken sich mehr oder weniger auf den Klang aus. Der Filter des T180A wurde jedoch offensichtlich entwickelt, um die Haltbarkeit des Headsets selbst zu gewährleisten. Wenn es nach längerem Gebrauch schmutzig wird, wischen Sie es mit einem Wattestäbchen ab.

Die Drahtsteuerung des T180A besteht jedoch aus Kunststoff. Es sieht billig aus und die Tastenanschläge sind etwas kurz und die Rückprallstärke ist etwas schwächer. Zu diesem Preis ist es jedoch besser als nichts.

Strukturierter General Line Controller

Das Kabel des T180A ist jedoch immer noch recht schmeichelhaft. Der flache Draht hat einen gewissen Reliefeffekt auf die Wicklung des Kopfhörerkabels, und der Draht, der „dick“ aussieht, lässt die Menschen sich stärker fühlen. Der Drahtkörper ist schwarz und die Kanten auf beiden Seiten sind so gestaltet, dass sie orangefarben sind.

Tatsächlich weist die sorgfältige Beobachtung des T180A-Hohlraumteils keine orangefarbene Verzierung auf, nur der Draht und der Silikonhülsenteil sind orange. Dieses Design ist eigentlich sehr gut. Im Vergleich zum Flachdraht S2 ist der Draht des T180A jedoch etwas schmaler, nur etwa 2,89 mm, und die Drahtstärke beträgt 1,12 mm, ähnlich wie beim Philips S2.

Der T180A verwendet eine aus Gummi gefertigte Splitterkarte mit einer bestimmten Neigung und ohne Text- oder Ursprungsinformationen. Die meisten Flat-Line-Ohrhörer haben vorne und hinten die gleiche Dicke, und es scheint, dass sie den Menschen ein Gefühl von „Dicke“ vermitteln. Das Gesamtgewicht des Headsets beträgt 13,2 g.

Der Stecker verwendet einen Straight-In-Typ, der für Mobiltelefonbenutzer freundlich ist und dennoch mit einer dickeren Telefonhülle verwendet werden kann. Das Kopfhörerkabel ist im Allgemeinen weicher und weist eine gewisse Elastizität auf, ähnlich wie EarPods.

Der Teil der Klangqualität (die Klangleistung der Ohrhörer ist subjektiver. Der folgende Inhalt stellt nur die interessante Netzwerkansicht dar. Wenn möglich, empfehlen wir, auf die von anderen Medien veröffentlichten Inhalte gemeinsam zu verweisen.)

Die Klangqualität des T180A ist nicht zu erwarten, ich hoffe nur, dass es das aktuelle Niveau von Kopfhörern wiedergeben kann, und nicht zu schlecht im Sinne des Gehörs, kombiniert mit der Markenprämie einiger seiner 149 Yuan, vielleicht ist es ist auch einen Kauf wert Das Produkt.

Es sollte jedoch klar sein, dass der T180A ein Consumer-Audioprodukt von JBL ist, das nicht mit seinen professionellen Audioprodukten in Kontakt steht, und nicht erwartet, dass es die Qualität von professionellen JBL-Produkten erreicht. Es gibt immer wieder Hersteller, die mit ihren professionellen Produkten für Konsumgüter werben, was eine sehr unsinnige Art der Propaganda ist.

Hör- und Stileindruck: T180A ist offensichtlich ein Produkt mit Schwerpunkt auf der mittleren und unteren Scheibe. Der Klang ist dick und warm, die Hochfrequenz wird nicht herausgezogen und die Trennung und der Übergang des Tribands sind nicht besonders gut. Es hat jedoch eine große Menge an Niederfrequenz und Niederfrequenz, was einige der Songs, die von Natur aus klingen, ein bisschen "heavy" macht.

Es ist unrealistisch, beim T180A nicht von Qualität zu sprechen. Die Positionierung ist sehr klar und die Klangleistung reicht aus, um zum Fahrpreis zurückzukehren. Die einfachere Push-Funktion macht es für das Front-End weniger kritisch, und für den Enthusiasten wird das Headset nicht in der alternativen Liste angezeigt. Wenn Sie einen "Subwoofer" -Kopfhörer mit etwa 100 Yuan kaufen, haben Sie eine gute Auflösung und Stimmleistung, dann ist der T180A natürlich eine Empfehlung wert.

Die schäbige Verpackung und das Design von Thanhan sind jedoch immer noch die gleiche Gemeinsamkeit wie bei den Kopfhörern der „großen Marken“. Aber ich muss sagen, dass dieses Headset immer noch einen bemerkenswerten amerikanischen Klangstil beibehält, aber es gibt keine harte Arbeit wie bei einigen amerikanischen Kopfhörerherstellern, was ein Ort der Befriedigung ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.