Durchsuchen nach
Schlagwort: Apps and Sites

VPN-Dienst „stimmt zu“, BitTorrent zu blockieren und Protokolle zu führen, um Piraterieklage beizulegen (aktualisiert)

VPN-Dienst „stimmt zu“, BitTorrent zu blockieren und Protokolle zu führen, um Piraterieklage beizulegen (aktualisiert)

VPN.ht hat eine Urheberrechtsverletzungsklage beigelegt, die Anfang des Jahres von einer Gruppe unabhängiger Filmunternehmen eingereicht wurde. Als Teil des Deals stimmte das VPN zu, den gesamten BitTorrent-Verkehr zu blockieren und IP-Adressinformationen auf seinen US-Servern zu protokollieren. Obwohl dies eine umstrittene Anordnung ist, sagt VPN.ht, dass die Benutzer immer noch geschützt sind, da das Unternehmen die Verwendung von US-Servern einstellen wird. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Yout reicht neu ausgerichtete Klage gegen die RIAA ein, um den YouTube-Ripping-Dienst für legal erklären zu lassen

Yout reicht neu ausgerichtete Klage gegen die RIAA ein, um den YouTube-Ripping-Dienst für legal erklären zu lassen

Der YouTube-Ripping-Dienst Yout.com verklagte die RIAA im Jahr 2020 in der Hoffnung, seine Plattform für legal erklären zu lassen. Mit der Zeit wurde der Fall komplexer. Infolgedessen wurde es letzten Monat abgewiesen, um Yout Zeit zu geben, seine Argumente zu überarbeiten. Yout hat genau dies nun mit einer gezielten geänderten Beschwerde getan, in der genau dargelegt wird, warum das Gericht zu seinen Gunsten entscheiden sollte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

H3-Podcast fordert Gericht auf, „tödlich defekte“ Triller-Urheberrechtsklage

H3-Podcast fordert Gericht auf, „tödlich defekte“ Triller-Urheberrechtsklage

Im Mai verklagte Triller den beliebten H3-Podcast auf 50 Millionen US-Dollar und behauptete, die Leute dahinter hätten den Kampf zwischen Jake Paul und Ben Askren kopiert und auf YouTube gezeigt. In einem vernichtenden Antrag auf Abweisung beschreiben die Angeklagten Trillers Beschwerde als "tödlich fehlerhaft" und als "verstümmeltes und räudiges Durcheinander" und weisen darauf hin, dass sie gemäß der Doktrin der fairen Verwendung vollständig geschützt seien. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Werbung für Popcorn-Zeitpiraterie kostet Telefongeschäftsmitarbeiterin ihren Job und $6.250

Werbung für Popcorn-Zeitpiraterie kostet Telefongeschäftsmitarbeiterin ihren Job und $6.250

Ein Bundesgericht in Texas hat einen ehemaligen Mitarbeiter eines örtlichen Telefongeschäfts zur Zahlung von 6.250 US-Dollar Schadensersatz wegen Piraterie verurteilt. Die entlassene Frau bewarb Kunden für die Piraterie-App Popcorn Time und lud selbst Raubkopien herunter. Der Schadensersatz liegt deutlich unter den 162.500 US-Dollar, die von mehreren Filmstudios gefordert wurden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Filmstudios Sue Grande Communications: Piraten beenden, The Pirate Bay blockieren

Filmstudios Sue Grande Communications: Piraten beenden, The Pirate Bay blockieren

Mehr als zwei Dutzend Filmfirmen haben Grande Communications verklagt und gefordert, BitTorrent-Piraten zu beenden und Websites wie The Pirate Bay zu blockieren. Beweise zur Stützung der Klage der Kläger wurden teilweise vom Betreiber der Torrent-Site YTS geliefert. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Internet Archive möchte, dass die Verkaufsdaten der Verlage zeigen, dass die digitale Bibliothek dem Verkauf nicht schadet

Internet Archive möchte, dass die Verkaufsdaten der Verlage zeigen, dass die digitale Bibliothek dem Verkauf nicht schadet

Im Juni 2020 verklagten die großen Verlage Hachette, HarperCollins, John Wiley und Penguin Random House das Internet Archive und behaupteten, dass seine Open Library effektiv eine Piratenseite sei. Das Internet Archive bestreitet diese Charakterisierung und verlangt nun von den Verlagen die Herausgabe von Verkaufsdaten, um zu belegen, dass die Ausleihe keinen oder nur geringen Einfluss auf die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit von Büchern hatte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Bungie & Ubisoft Sue Destiny 2 Cheatmakers Ring-1 wegen Urheberrechtsverletzung

Bungie & Ubisoft Sue Destiny 2 Cheatmakers Ring-1 wegen Urheberrechtsverletzung

Bungie und Ubisoft haben eine Klage gegen fünf Personen eingereicht, die angeblich hinter Ring-1 stehen, dem angeblichen Schöpfer und Vertreiber von Cheat-Software, die auf Destiny und Rainbox Six Seige abzielt. Neben anderen Straftaten werfen die Glücksspielunternehmen Urheberrechtsverletzungen und den Handel mit Umgehungsgeräten vor, wobei Schäden in Millionenhöhe geschätzt werden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Mann wegen Urheberrechtsverletzung und Steuerhinterziehung zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt

Mann wegen Urheberrechtsverletzung und Steuerhinterziehung zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt

Ein Mann, der mehrere Piratenseiten betrieb, die es Menschen ermöglichten, Filme und Fernsehsendungen herunterzuladen, wurde in den Vereinigten Staaten verurteilt. Talon White, der zuvor Urheberrechtsverletzungen und Steuerhinterziehung zugab, wurde zu 12 Monaten Gefängnis verurteilt und zu einer Rückerstattung in Höhe von 4,3 Millionen US-Dollar an die MPAA und den IRS verurteilt. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

High Court erteilt Versäumnisurteil im Bitcoin.org Urheberrechtsverletzungsverfahren

High Court erteilt Versäumnisurteil im Bitcoin.org Urheberrechtsverletzungsverfahren

Der High Court in London hat eine einstweilige Verfügung zugunsten von Craig Wright, dem bekennenden Erfinder des Bitcoins, erlassen. Der australische Informatiker reichte eine Klage wegen Urheberrechtsverletzung gegen 'Cøbra', den Betreiber von Bitcoin.org, ein und forderte sie auf, keine Kopie des Bitcoin-Whitepapers, das 2008 unter dem Pseudonym Satoshi Nakamoto veröffentlicht wurde, zur Verfügung zu stellen. Von: TF, für das Neueste Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Plattenfirmen wollen, dass YouTube-Ripper Benutzerdaten protokollieren und teilen

Plattenfirmen wollen, dass YouTube-Ripper Benutzerdaten protokollieren und teilen

Der Urheberrechtsprozess zwischen mehreren großen Plattenlabels und den YouTube-Rippern FLVTO.biz und 2conv.com betritt sensibles Terrain. Als Teil des Entdeckungsprozesses verlangen die Musikunternehmen Protokolle darüber, welche Inhalte die Benutzer der Sites von wo herunterladen. Der Betreiber der Seiten führt nicht so umfangreiche Protokolle, aber könnte ihn das Gericht dazu zwingen? Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.