Durchsuchen nach
Schlagwort: apps

US-Urheberrechtsinhaber wollen, dass Russland Piratenseiten strafrechtlich verfolgt

US-Urheberrechtsinhaber wollen, dass Russland Piratenseiten strafrechtlich verfolgt

Russland hat in den letzten Jahren eine Vielzahl von Gesetzen und Verfahren zur Bekämpfung der Piraterie eingeführt. Tausende von urheberrechtsverletzenden Seiten wurden gesperrt und selbst App-Stores und Suchmaschinen müssen aktiv werden. Laut der IIPA, zu der die MPA, RIAA und andere Gruppen der Unterhaltungsindustrie gehören, sollte Russland jedoch mehr tun. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Bekannte DDL-Piraterie-Site Snahp.it wird unter Berufung auf Sicherheitsbedenken geschlossen

Bekannte DDL-Piraterie-Site Snahp.it wird unter Berufung auf Sicherheitsbedenken geschlossen

In den letzten fünf Jahren hat die Website zur Veröffentlichung von Piraterie Snahp.it Informationen und Links zu allen Arten von Raubkopien bereitgestellt, einschließlich Filmen und Fernsehsendungen. Die Site operierte in der sogenannten DDL-Nische und verließ sich auf Inhalte, die anderswo gehostet wurden, um ihre Benutzer zu bedienen. Unter Berufung auf Sicherheitsbedenken wurde die Website trotz eines gesunden Verkehrsaufkommens jetzt geschlossen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

RLSLOG: Pirate Release Blog Pionier wirft nach 15 Jahren das Handtuch

RLSLOG: Pirate Release Blog Pionier wirft nach 15 Jahren das Handtuch

Nach seiner Gründung im Jahr 2006 hat sich RLSLOG zum größten und bekanntesten Piraten-Release-Blog im Internet entwickelt. In den folgenden Jahren überstand RLSLOG viele juristische Stürme und sogar Verweise auf die USTR, aber heute bestätigt der Gründer von RLSLOG, dass die Site nach 15 Jahren das Handtuch geworfen hat. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

YouTuber, die von den Anti-Piraterie-Richtlinien der Website frustriert sind, sind ein wenig naiv

YouTuber, die von den Anti-Piraterie-Richtlinien der Website frustriert sind, sind ein wenig naiv

YouTuber, die in der Free-TV-/Streaming-Nische tätig sind, werden von den Community-Richtlinien ziemlich frustriert, die verhindern sollen, dass Videos mit Piraterie-Anweisungen auf der Plattform erscheinen. Die Nutzer behaupten, dass YouTube mit Demonetisierungen immer unfairer wird, aber die kalte harte Wahrheit ist sehr einfach – halten Sie sich an die Regeln oder veröffentlichen Sie woanders. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Funimation DMCA-Hinweise schließen Piraten-Anime-Apps und zwingen andere, über die Zukunft nachzudenken

Funimation DMCA-Hinweise schließen Piraten-Anime-Apps und zwingen andere, über die Zukunft nachzudenken

Eine Welle von DMCA-/Unterlassungsmitteilungen, die im Namen der Anime-Firma Funimation gesendet wurden, hat dazu geführt, dass mehrere auf Piraterie ausgerichtete Apps und Dienste in Deckung gegangen sind. Aufgrund der Androhung von Verweisungen durch die Strafverfolgungsbehörden wegen Nichteinhaltung wurden bereits drei Apps heruntergefahren, während andere Ausweichmaßnahmen ergreifen, um das gleiche Schicksal zu vermeiden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Gefälschtes "US Copyright Office" sendet Deaktivierungshinweise an Google

Gefälschtes "US Copyright Office" sendet Deaktivierungshinweise an Google

Google hat mehrere Deaktivierungsanfragen erhalten, die angeblich vom "US Copyright Office" stammen und die Suchmaschine auffordern, "problematische" URLs zu entfernen. Die Regierungsbehörde, die im Allgemeinen nicht an der Durchsetzung des Urheberrechts beteiligt ist, teilt TorrentFreak mit, dass sie mit diesen Hinweisen nichts zu tun hat. Leider hat Google den Betrüger nicht sofort entdeckt. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Werbung für Popcorn-Zeitpiraterie kostet Telefongeschäftsmitarbeiterin ihren Job und $6.250

Werbung für Popcorn-Zeitpiraterie kostet Telefongeschäftsmitarbeiterin ihren Job und $6.250

Ein Bundesgericht in Texas hat einen ehemaligen Mitarbeiter eines örtlichen Telefongeschäfts zur Zahlung von 6.250 US-Dollar Schadensersatz wegen Piraterie verurteilt. Die entlassene Frau bewarb Kunden für die Piraterie-App Popcorn Time und lud selbst Raubkopien herunter. Der Schadensersatz liegt deutlich unter den 162.500 US-Dollar, die von mehreren Filmstudios gefordert wurden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Studios bereiten offenbar einen Angriff auf die britische Filmpiraterie vor

Studios bereiten offenbar einen Angriff auf die britische Filmpiraterie vor

Mehrere weitere Filmstudios haben sich im Stillen einer Partnerschaft mit der Federation Against Copyright Theft angeschlossen, die alle Kennzeichen eines anhängigen großen Anti-Piraterie-Programms trägt. In Großbritannien ansässige Piraten werden beunruhigend sein, dass mehrere der Unternehmen in den Vereinigten Staaten bereits an umfangreichen Rechtsstreitigkeiten sowohl gegen Downloader von Inhalten als auch gegen diejenigen, die diese bereitstellen, beteiligt sind. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Die Rolle des Gitarrenstimmers

Die Rolle des Gitarrenstimmers

Ein Stimmgerät ist ein Hilfswerkzeug für Musikinstrumente. Es verwendet das Vibrationsfrequenz-Erkennungsprogramm von Musik, um die Tonhöhe des Musikinstruments anzuzeigen, was Anfängern verschiedener Musikinstrumente hilft, die Stimmtechnik des Musikinstruments schnell zu beherrschen und die Fähigkeit, die Tonhöhe zu hören, zu verbessern. Es gibt viele […] Der Beitrag The Role Of…

Entwickler schleichen Filmpiraterie-Apps als andere Dinge getarnt in den App Store

Entwickler schleichen Filmpiraterie-Apps als andere Dinge getarnt in den App Store

Apps zur Piraterie von Filmen und Fernsehsendungen erscheinen regelmäßig im App Store von Apple, aber in den letzten Jahren ist es schwieriger geworden, den Genehmigungsprozess zu überwinden. Einige Entwickler verwenden jedoch jetzt interessante Techniken, um die großen Köpfe in Cupertino zu täuschen, unter anderem indem sie Piraterie-Apps als Puzzlespiele und Shazam-ähnliche Musikerkennungstools tarnen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.