Durchsuchen nach
Schlagwort: site blocking

Pirateriezahlen sinken, nachdem Indonesien über 3.500 Piratenseiten blockiert hat

Pirateriezahlen sinken, nachdem Indonesien über 3.500 Piratenseiten blockiert hat

Die indonesische Regierung geht weiterhin hart gegen Piraterie vor. Die Liste der blockierten Seiten und Dienste des Landes ist auf mehr als 3.500 Domainnamen angewachsen. Laut der Coalition Against Piracy führten diese Maßnahmen zu einem Rückgang des Traffics auf Piratenseiten um 75 %, während sich die Nutzung legaler Alternativen verdreifacht hat. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Sperrliste für niederländische Piratenseiten wird um RARBG, YTS, EZTV und andere erweitert

Sperrliste für niederländische Piratenseiten wird um RARBG, YTS, EZTV und andere erweitert

Die niederländische Anti-Piraterie-Gruppe BREIN hat in den Niederlanden eine neue Sperrverfügung gegen 1337x, LimeTorrents, YTS, RARBG, Kickastorrents und EZTV erwirkt. Der Auftrag wurde gegen den lokalen ISP Delta erlassen, aber aufgrund einer Sperrvereinbarung werden andere ISPs nachziehen. Derselbe Befehl wird wahrscheinlich auch Google veranlassen, Maßnahmen zu ergreifen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Der Oberste Gerichtshof von Kanada weist die Berufung von TekSavvy zur Sperrung von Websites unter der Nummer

Der Oberste Gerichtshof von Kanada weist die Berufung von TekSavvy zur Sperrung von Websites unter der Nummer

Die erste Anordnung zur Sperrung von Piratenseiten in Kanada bleibt in Kraft. Der Internetanbieter TekSavvy beantragte beim Obersten Gerichtshof die Anhörung des Falls, dieser Antrag wurde jedoch abgelehnt. Urheberrechtsinhaber sind mit dem Ergebnis zufrieden, aber Teksavvy befürchtet, dass es die Schleusen für weitere Anfragen zur Sperrung von Websites öffnen wird. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Piraten-IPTV-Dienste von Dutzenden von Rechteinhabern an mehreren Fronten gestört

Piraten-IPTV-Dienste von Dutzenden von Rechteinhabern an mehreren Fronten gestört

Maßnahmen von Rechteinhabern gegen illegale IPTV-Anbieter, -Verkäufer und -Wiederverkäufer sind nichts Neues, aber allein in der letzten Woche sind in einer Reihe von Regionen zahlreiche Maßnahmen zum Tragen gekommen. Ob in Kanada, den Niederlanden, Frankreich oder Großbritannien, das Leben im Piraten-TV-Geschäft wird immer ein bisschen schwieriger. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

RuTracker wurde in Russland entsperrt und blockierte sich daher sofort selbst

RuTracker wurde in Russland entsperrt und blockierte sich daher sofort selbst

Die berüchtigte russische Torrent-Site RuTracker ist eine von vielen Piratenseiten, die von den russischen Behörden permanent gesperrt werden, weil sie urheberrechtlich geschützte Inhalte nicht entfernen. Als die Seite diesen Monat jedoch plötzlich wieder zugänglich wurde, ergriff RuTracker eigene Maßnahmen, um russische Benutzer zu blockieren. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Die Sperrliste für Piratenseiten der WIPO wird auf 4.042 aktive Domänennamen erweitert

Die Sperrliste für Piratenseiten der WIPO wird auf 4.042 aktive Domänennamen erweitert

Die von der World Intellectual Property Organization (WIPO) geführte Sperrliste für Piratenseiten für Werbetreibende ist auf weit über 7.000 Domainnamen angewachsen, von denen 4.000 aktiv sind. Um das „WIPO Alerts“-System transparenter zu machen, kann die Öffentlichkeit nun nachsehen, ob eine bestimmte Site gelistet ist und wenn ja, von welchem Land sie markiert wurde. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Hollywood gewinnt Erweiterung zum Blockieren von Piratenseiten in Australien

Hollywood gewinnt Erweiterung zum Blockieren von Piratenseiten in Australien

Verschiedene Hollywood-Studios und Netflix setzen ihren Kreuzzug gegen Piratenseiten in Down Under fort. Die Unternehmen haben beim australischen Bundesgericht eine neue Sperrverfügung erwirkt, die lokale Internetanbieter verpflichtet, Dutzende von Websites zu sperren. Zu den Angriffszielen zählen vor allem Streaming-Portale wie Soap2day, Yomovies und 123movies. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Präventive Sperrverfügungen helfen Griechenland bei der Bekämpfung von Sport-Streaming-Piraterie

Präventive Sperrverfügungen helfen Griechenland bei der Bekämpfung von Sport-Streaming-Piraterie

Eine neue Änderung des griechischen Urheberrechtsgesetzes ermöglicht es, Domainnamen und IP-Adressen von Piraten-Live-Streaming-Quellen 24 Stunden vor Beginn einer Veranstaltung zu sperren. Die Gesetzgebung kommt hauptsächlich Sportrechteinhabern zugute. Bisher wurden mindestens 362 Domainnamen und 185 IP-Adressen blockiert, was über 100.000 Menschen davon abhielt, Raubkopien anzusehen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Piraten-IPTV: Neue Verhaftungen, Sperren und Beschlagnahmen treffen Dienste aus allen Winkeln

Piraten-IPTV: Neue Verhaftungen, Sperren und Beschlagnahmen treffen Dienste aus allen Winkeln

In den letzten Tagen gab es eine neue Flut von Anti-Piraterie-Aktivitäten, da Rechteinhaber aus der ganzen Welt versuchen, die steigende Bedrohung durch Raubkopien von IPTV-Diensten zu bewältigen. Mit Verhaftungen, Blockaden, Beschlagnahmungen von Domains und gezielten DMCA-Takedowns ziehen sich die Handschuhe im Jahr 2022 sicherlich aus, aber die Größe der bevorstehenden Mission ist nicht leicht zu unterschätzen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.

Spanische ISPs blockierten 2021 869 Domains und Subdomains, um Piraterie zu verhindern

Spanische ISPs blockierten 2021 869 Domains und Subdomains, um Piraterie zu verhindern

Nach der Unterzeichnung eines freiwilligen Verhaltenskodex zwischen Rechteinhabern und Internetdienstanbietern in Spanien berichtet die Regierung nun über die Ergebnisse des ersten Jahres. Insgesamt hat die überwiegende Mehrheit der Anbieter Maßnahmen ergriffen, um 869 Domains und Subdomains für Abonnenten unzugänglich zu machen, mit dem Ziel, den illegalen Zugriff auf Millionen von Filmen, Fernsehsendungen, Videospielen und E-Books zu verhindern. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtskämpfen, Piraterie und mehr.