YTS umgeht Sicherheitswarnungen mit dem einfachen URL-Update

YTS umgeht Sicherheitswarnungen mit dem einfachen URL-Update

Zuhause > Piraterie > Torrent-Sites >

Vor einigen Tagen wurde die beliebte Torrent-Site YTS von Chrome und Firefox als potenzielle Phishing-Site gekennzeichnet. Heute sind diese Warnungen verschwunden, aber nicht, weil die Probleme behoben wurden. YTS wechselte einfach zu einer neuen URL-Struktur und ließ die Problematik / Film / Unterkategorie fallen.

Das Internet ist voller Bedrohungen. Um Menschen dabei zu helfen, Probleme zu vermeiden, hat Google 2012 das Tool zum sicheren Surfen eingeführt .

Dieser Service kennzeichnet problematische Websites, wenn potenzielle Malware- und Phishingprobleme auftreten. Diese Informationen können dann von Dritten verwendet werden, um Maßnahmen zu ergreifen.

In der Vergangenheit wurden mehrere beliebte Piratenseiten markiert. Diese Probleme werden normalerweise von böswilligen Werbetreibenden verursacht. Die Betreiber der Websites erhalten ein Heads-up von Google. Nachdem das Problem behoben wurde, wird die Flagge entfernt.

YTS-Seiten wurden von Chome und Firefox blockiert

Am vergangenen Wochenende hatte YTS Erfahrungen aus erster Hand mit diesem Prozess. Die Torrent-Site, die täglich Millionen von Menschen bedient, wurde von Google als "Phishing" -Drohung eingestuft.

Infolgedessen haben Chrome und Firefox Benutzer daran gehindert, direkt auf einige Seiten der Website zuzugreifen. Während die Homepage keine Probleme aufwies, wurde auf den Filmdetailseiten eine rote Vollbildwarnung zurückgegeben, die die Leute warnte, sich fernzuhalten.

Es ist unnötig zu erwähnen, dass diese Art von Warnungen sich negativ auf den Verkehr auf der Website auswirken, unabhängig davon, ob dies gerechtfertigt ist oder nicht. Mit anderen Worten, die Behebung des Problems sollte für den Betreiber der Site eine hohe Priorität haben.

Und tatsächlich, als wir heute YTS besuchten, hatte sich alles wieder normalisiert. Zumindest schien es so. Die Filmdetailseiten haben keine Warnungen mehr ausgegeben und das Herunterladen von Torrent-Dateien hat einwandfrei funktioniert.

Einfacher Trick lässt Sicherheitswarnungen verschwinden

Während dies eine Frage des „gelösten Falls“ zu sein scheint, zeigt ein genauerer Blick auf die Website eine winzige, aber wichtige Änderung. Die Filmdetailseiten sind nicht mehr mit einem / movie / -Ververzeichnis verknüpft, sondern mit / movies /, wie unten gezeigt.

Das Hinzufügen eines 's' zur URL scheint unbedeutend zu sein, in diesem Fall jedoch nicht. Anscheinend ist dieser zusätzliche Brief der Grund, warum Benutzer keine Warnungen mehr sehen. Die alten URLs ohne das 's' bleiben blockiert.

Es scheint seltsam, dass eine Website das ausgefeilte Safe Browsing-Tool von Google umgehen kann, indem sie einfach eine URL aktualisiert, aber es funktioniert. Eine schnelle Überprüfung im Tool zum sicheren Durchsuchen bestätigt, dass der neue Link zu YTS.mx/movies sauber ist, während der alte Link zu YTS.mx/movie immer noch "unsicher" ist.

Ob YTS auch das zugrunde liegende Problem angegangen ist, ist unbekannt. Wir gehen jedoch davon aus, dass die neuen Links möglicherweise auch markiert werden, wenn das Problem weiterhin besteht.

Verbessertes sicheres Surfen?

Der Bypass-Trick kommt nur wenige Tage, nachdem Google angekündigt hat, ein "erweitertes sicheres Surfen" für Chrome-Nutzer einzuführen. Dies hat nichts mit den YTS-Problemen zu tun, aber das Intro von Google ist erwähnenswert.

„In den letzten Jahren wurden Bedrohungen im Web immer ausgefeilter. Phishing-Sites wechseln Domains sehr schnell, um nicht blockiert zu werden “, schrieb Google .

Wir würden das Hinzufügen eines zusätzlichen Buchstabens in der URL nicht als "anspruchsvoll" klassifizieren, aber es hat sicherlich dazu beigetragen, die Sicherheitswarnung zu entfernen.

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.