Das Fitbit OS 5.1-Update bietet Unterstützung für Google Assistant für Fitbit Versa 3 & Sense

Das Fitbit OS 5.1-Update bietet Unterstützung für Google Assistant für Fitbit Versa 3 & Sense

Das amerikanische Unternehmen für Unterhaltungs- und Fitnesselektronik Fitbit hat angekündigt, dass Google Assistant zu Beginn seines nächsten Firmware-Updates Teil einiger seiner Geräte sein wird. Das Fitness-Tracker-Unternehmen wird voraussichtlich im ersten Quartal 2021 die Übernahme durch Google abschließen und den Sprachassistenten für Fitbit Sense und Versa 3 einbeziehen, wenn diese auf Fitbit OS 5.1 aktualisiert werden, das heute eingeführt wird. Fitbit Versa 3

Branchenbeobachter sagen, dass das Update impliziert, dass beide Gadgets jetzt Google Assistant und Amazon Alexa anbieten können, die bereits in Versa 2 und 3 verfügbar sind. Beim Start werden Google Assistant noch einige Funktionen fehlen. Beispielsweise kann Google Assistant nicht wie bei Alexa auf Sprachanfragen des Nutzers über den eingebauten Lautsprecher antworten. Dies wird jedoch voraussichtlich in einem nachfolgenden Upgrade aktiviert, das für Mitte 2021 geplant ist. Stattdessen werden Antworten als Text auf dem Bildschirm angezeigt.

Mit der Einführung von Google Assistant für diese Geräte können Android-Benutzer nun Antworten auf SMS-Textnachrichten an ihren Handgelenken diktieren und über Lautsprecher und Mikrofon Anrufe über Bluetooth tätigen oder beantworten. Tatsächlich konnte der Großteil dieser Aktivitäten nur mit Ihrem Telefon ausgeführt werden, da die Uhr selbst nur über sehr wenige Google Assistant-Funktionen verfügt. Alle Sprachansagen werden zur Verarbeitung über Bluetooth an das Telefon zurückgeleitet. Ohne Ihr Telefon kann es nicht funktionieren. Fitbit Sense

Google Assistant wird ab heute in Fitbit OS 5.1 für Sense und Versa 3 verfügbar sein. Derzeit gibt es nur US-Englisch für englischsprachige Länder. Wir gehen jedoch davon aus, dass es bis Anfang 2021 in vielen weiteren Ländern eingeführt wird, wenn diese Sprachen aufgenommen worden wären. Das Upgrade wird somit bis Anfang 2021 in den wichtigsten Sprachen und Dialekten für den Weltmarkt verfügbar sein.

UP NEXT: Oppo X 2021 wird als weltweit erstes Smartphone-Konzept mit erweitertem Display vorgestellt

Seien Sie immer der Erste, der es weiß – folgen Sie uns!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.