Google entfernt Pirate Movie Showcase aus den Suchergebnissen

Google entfernt Pirate Movie Showcase aus den Suchergebnissen

Google hebt in seinem "Filmkarussell" keine Filme von Piratenseiten wie YTS und Fmovies mehr hervor. Die oberste Suchposition, die Teil der in der Suchmaschine vorgestellten Snippets ist, funktioniert weiterhin für offizielle Filmstudio-Veröffentlichungen. Google hat die Angelegenheit nicht öffentlich kommentiert, aber wahrscheinlich nie beabsichtigt, dass die Funktion für Piratenveröffentlichungen funktioniert.

Der Zweck von Suchmaschinen ist es, Menschen zu dem zu führen, wonach sie suchen. Das heutige Web wäre ohne es so gut wie unbrauchbar.

In den letzten zwei Jahrzehnten hat Google dies bis zu dem Punkt übertroffen, an dem Googeln zum Verb wurde.

Es hat auch Kritik gegeben. Insbesondere große Unterhaltungsunternehmen sind nicht zufrieden mit der Tatsache, dass Google auch Raubkopien leicht zu entdecken gemacht hat. Die Suchmaschine hat Schritte unternommen, um diese Kommentare zu adressieren, was die Beziehung in letzter Zeit verbessert hat.

Ab und zu stellen Google-Algorithmen diese verbesserte Beziehung jedoch auf die Probe. Dies geschah auch letzte Woche, als wir entdeckten, dass Google Filmveröffentlichungen von Piratenseiten in seinen vorgestellten Ausschnitten prominent hervorhob.

Bei der Suche nach "Movies YTS", "YIFY Movies" und "Fmovies Films" wurden nicht nur die zugehörigen Piratenseiten aufgerufen. Es wurde auch ein Karussell mit Filmen angezeigt, die auf diesen Websites verfügbar sind. Hoppla.

Es gab kaum Zweifel, dass dieses Piraten-Schaufenster einen Kollateralschaden für ein ansonsten nützliches Merkmal darstellte. Es blieb die Frage, wie lange es an Ort und Stelle bleiben würde. Es dauerte nicht lange, bis auch das beantwortet wurde.

Heute zeigen die Piratensuchen die dazugehörigen Filmkarusselle nicht mehr. Auch eine verwandte Suche mit einer Übersicht über "Raubkopien" ist weg. Die Piratenseiten selbst bleiben natürlich in den Suchergebnissen.

Wir haben Google kontaktiert, um herauszufinden, was passiert ist, aber das Unternehmen hat noch nicht geantwortet. Die Tatsache, dass die Schnipsel entfernt wurden, spricht natürlich für sich.

Während es für Rechteinhaber leicht ist, Google die Schuld zu geben, wenn solche Probleme auftreten, tragen sie auch ihre eigene Verantwortung. Die Suchmaschine und ihre verbundenen Unternehmen reagieren im Allgemeinen sehr schnell auf Anfragen zur Deaktivierung.

Ob diese vorgestellten Schnipsel nach einer Beschwerde entfernt wurden, ist nicht bekannt. In einigen Fällen scheint es jedoch fast so, als ob Urheberrechtsinhaber nichts dagegen haben, wie diese Suche nach „YTS“ auf YouTube zeigt.

YTS Youtube

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.