Die ikonische Domain „Piraterie ist ein Verbrechen“ leitet jetzt an die IT-Crowd-Parodie weiter

Die ikonische Domain „Piraterie ist ein Verbrechen“ leitet jetzt an die IT-Crowd-Parodie weiter

In den letzten Jahrzehnten hat die Unterhaltungsindustrie zahlreiche Anti-Piraterie-PSAs ausprobiert.

Eines der kultigsten Videos ist ohne Zweifel die Kampagne „Du würdest kein Auto stehlen“, die sich als fruchtbarer Nährboden für Meme undSatire erwiesen hat.

Das Video war das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen der Motion Picture Association, der Federation Against Copyright Theft und dem Intellectual Property Office of Singapore. Es wurde erstmals im Sommer 2004 auf den Markt gebracht und erschien danach auf DVDs und in Kinos.

„Außerdem startet am 12. Juli ein neuer Kinotrailer, der die Kampagnenbotschaft ‚Piraterie ist ein Verbrechen' unterstützt“, hieß es damals in einer Pressemitteilung.

Aus einer Pressemitteilung von 2004

Piraterie ist ein Verbrechen

Das Video wurde von der Website Piracyisacrime.com unterstützt. Dies war auch der Ort, an dem die Öffentlichkeit aufgefordert wurde, Piraterie zu melden.

Wir verwenden die Vergangenheitsform, weil die offizielle Kampagnen-Website vor mehr als einem Jahrzehnt eingestellt wurde. Zunächst wurde der Domainname an copyrightaware.co.uk, eine weitere Anti-Piraterie-Initiative, weitergeleitet, aber irgendwann nicht mehr verlängert.

Dies führte zu einigen interessanten neuen Häusern für die Domain, darunter eine Site, die etwas mit japanischen Krankenschwestern zu tun hat. Dann entschied sich plötzlich jemand, es zum Verkauf anzubieten. Anfang dieser Woche hat Hugedomains die Domain piracyisacrime.com für 2.695 US-Dollar gelistet.

Piraterie ist ein Verbrechen

Das ist viel Geld für einen Domainnamen ohne Inhalt. Es wäre jedoch sinnvoll, wenn eine Anti-Piraterie-Gruppe die Kontrolle wiedererlangt. Interessanterweise wurde jedoch die meiste Aufmerksamkeit von „der anderen Seite“ generiert.

Im Subreddit r/Piracy fragte 'Mintyjad', ob sie die Domain kaufen und auf einen Rickroll verweisen sollten. Dieser Vorschlag löste viele Reaktionen aus, aber bevor das Thema zu einer Aktion führen konnte , kaufte es jemand anderes .

Wir wissen zwar nicht, wer fast 3.000 US-Dollar für die Domain bezahlt hat, aber der Käufer scheint nicht aus dem Anti-Piraterie-Lager zu kommen.

Statt Besucher zu kritisieren, leitet Piracyisacrime.com nun auf die legendäre Parodie der PSA aus der IT Crowd TV-Serie um. Das bedeutet, dass sich nach fast zwei Jahrzehnten der Meme und Parodien der Kreis geschlossen hat.

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.