"Popcorn Time Kids" startet, um Kinder während der COVID-19-Pandemie

"Popcorn Time Kids" startet, um Kinder während der COVID-19-Pandemie

zu beschäftigen

Kinder während der globalen Coronavirus-Pandemie beschäftigt zu halten, ist ein täglicher Kampf für Millionen von Eltern auf der ganzen Welt. Dienste wie Netflix und Disney + sind offensichtliche Unterhaltungsmöglichkeiten, aber es gibt auch andere, weniger legale Optionen. Eine beliebte Gabel der berühmten Popcorn Time-Software hat jetzt eine Sonderausgabe herausgebracht – Popcorn Time Kids – die nur familienfreundliche Filme und TV-Shows bietet.

Da viele Länder aufgrund der Coronavirus-Pandemie bereits in ihrem zweiten Monat der Sperrung sind, betrachten Menschen auf der ganzen Welt Unterhaltungsplattformen als wesentliche Dienste.

Diese Woche gab Netflix beispielsweise bekannt, dass es in den letzten drei Monaten 15,77 Millionen neue Abonnenten gewonnen hat, mehr als das Doppelte der zuvor erwarteten 7 Millionen. Disneys Streaming-Plattform Disney + hat ebenfalls den Jackpot geknackt und seine Abonnentenbasis seit Februar auf 50 Millionen verdoppelt.

Wie zu erwarten ist, ist auch die Piraterie gestiegen. Das Interesse an Piratenstandorten nahm im März zu, und Anfang April war ein weltweiter Anstieg zu verzeichnen , der im Einklang mit den Sperrmaßnahmen der Länder weitgehend zunahm.

Eines der vielen Werkzeuge, die zu diesem Anstieg beitragen, ist die Popcorn-Zeit. Nachdem es 2014 die Szene gestürmt und mit seiner bahnbrechenden Benutzeroberfläche im Netflix-Stil beeindruckt hatte, zog es ein Millionenpublikum an. Seitdem waren die Verbesserungen der verschiedenen Varianten eher inkrementell als bahnbrechend, aber eine Popcorn-Zeitgabel hat jetzt Popcorn Time Kids veröffentlicht , eine App, die dem Benutzer nur familienfreundliche Inhalte präsentiert.

Laut dem Team hinter der App haben sie kürzlich einen Anstieg der Nachfrage festgestellt, was sie darauf zurückführen, dass sich Menschen in Quarantäne befinden.

„Die Menge an Liebe und Dankbarkeit, die wir in den letzten Wochen von unseren Millionen Benutzern erhalten haben, war überwältigend! Und das Risiko eingehen, kitschig zu klingen – sie haben uns wirklich berührt. Wir haben plötzlich verstanden, wie viel dieses Projekt nicht nur für uns, sondern für Millionen von Menschen aus der ganzen Welt bedeutet “, sagte ein Entwickler gegenüber TF.

"Von all den begeisterten Antworten erhielten wir Tausende (!) E-Mails von Eltern, die nach etwas so Offensichtlichem fragten, einer familienfreundlichen Version von Popcorn Time!"

Die resultierende Popcorn Time Kids-Software ist im Wesentlichen eine Version der regulären App, jedoch mit Filtern, die darauf abzielen, alle für den jüngeren Betrachter ungeeigneten Inhalte zu entfernen.

„Popcorn Time Kids bietet eine geschlossenere Umgebung für Kinder und soll Eltern und Erziehungsberechtigten helfen, ihre Kinder zu unterhalten, da sie die meiste Zeit zu Hause verbringen. Die PT Kids-Bibliothek enthält eine Vielzahl der besten familienfreundlichen Filme und Shows aus dem breiteren Universum der Inhalte zu Popcorn Time “, fügt das Team hinzu.

Während es in der Vergangenheit Kodi-Addons gab, die sich direkt an ein jüngeres Publikum richteten, ist es relativ ungewöhnlich, eine App zu sehen, die sich direkt an Kinder richtet. In gewisser Weise scheint die App natürlich so konzipiert zu sein, dass sie Erwachsene anspricht, die sich möglicherweise nicht ständig Gedanken über die Art der Inhalte machen müssen, die ihre Kinder möglicherweise sehen.

Popcorn Time Kids werden sich zweifellos für eine bestimmte Untergruppe von Benutzern als attraktiv erweisen, aber da es auf BitTorrent basiert, weist es die üblichen Einschränkungen auf. Während das Streamen von urheberrechtlich geschütztem Inhalt je nach Rechtsprechung illegal sein kann, werden Benutzer gleichzeitig hochladen, eine Handlung, die fast überall auf der Welt illegal ist. Die Bedrohung kann mit einem VPN gemindert werden, aber es klingt wie russisches Roulette, sicherzustellen, dass es in den Händen eines Siebenjährigen bleibt.

Es kann kaum Zweifel geben, dass viele pleite und vielleicht jetzt arbeitslose Eltern diese Art von App attraktiv finden, aber es besteht kein Zweifel, dass Urheberrechtsinhaber dies nicht tun werden. In vielerlei Hinsicht läuft es also auch in diesen bemerkenswerten Zeiten wie gewohnt.

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.