Durchsuchen nach
Schlagwort: RIAA

RIAA: Twitter muss Musik lizenzieren und Piraterie kostenlos bekämpfen

RIAA: Twitter muss Musik lizenzieren und Piraterie kostenlos bekämpfen

Die RIAA und die NMPA setzen Twitter unter Druck, etwas gegen das Piraterieproblem der Plattform zu unternehmen. Die Branchengruppen kritisieren das Unternehmen für die Verbreitung von Musik vor der Veröffentlichung an die Öffentlichkeit und sagen, dass Twitter seinen gesetzlichen Verpflichtungen nicht nachkommt, wenn es auf Mitteilungen über das Entfernen reagiert. Lizenzierung ist die Antwort, schlagen sie vor, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Die Megaupload-Klagen von MPA und RIAA werden erneut verschoben

Die Megaupload-Klagen von MPA und RIAA werden erneut verschoben

Ein Bundesgericht in Virginia hat Megauploads Antrag stattgegeben, die von Musik- und Filmunternehmen eingereichten Zivilklagen bis Oktober auf Eis zu halten. Ohne Bewegung im Strafverfahren könnte dieser Stillstand viele Jahre dauern. Kim Dotcom und seine Kollegen kämpfen immer noch gegen ein Auslieferungsersuchen der USA, ein Kampf, der vor fast einem Jahrzehnt begann. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

RIAA Takedown Notices Target Spotify, Deezer und Apple Music

RIAA Takedown Notices Target Spotify, Deezer und Apple Music

Es ist bekannt, dass die RIAA DMCA-Hinweise verwendet, um Raubkopien aus dem Internet zu entfernen. Diese Abschaltanfragen richten sich im Allgemeinen an Piratenstandorte und Stream-Ripper, aber in den letzten Wochen hat sich die Organisation auch um legitime Streaming-Dienste bemüht. Anscheinend hosten Spotify, Deezer, Amazon, Tidal und Apple Music auch Inhalte, die das Urheberrecht verletzen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Yout v RIAA: Die Anwendung einer technischen Schutzmaßnahme ist nicht gleichbedeutend mit Missbrauch

Yout v RIAA: Die Anwendung einer technischen Schutzmaßnahme ist nicht gleichbedeutend mit Missbrauch

Im vergangenen Oktober verklagte das Unternehmen hinter der YouTube-Ripping-Plattform 'Yout' die RIAA, weil sie "missbräuchliche" DMCA-Anti-Umgehungsbenachrichtigungen an Google gesendet hatte. Die RIAA bestand darauf und bestand darauf, dass die rollende Chiffre von YouTube tatsächlich eine "wirksame technologische Maßnahme" sei. Yout hat jetzt zurückgeschossen und erklärt, dass die bloße „Anwendung“ einer Schutzmaßnahme nicht auf eine Umgehungsverletzung hochgerechnet werden kann. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Deezer zielt auf Piraten-Apps ab, die „böswillig“ Verschlüsselungsschlüssel abrufen und veröffentlichen

Deezer zielt auf Piraten-Apps ab, die „böswillig“ Verschlüsselungsschlüssel abrufen und veröffentlichen

Nachdem Deezer zuvor allgemeinere DMCA-Deaktivierungsmitteilungen gegen Tools wie Deezloader und Deemix eingereicht hatte, hat Deezer nun seine Sprache optimiert, um ähnliche Tools direkt zu beschuldigen, ihre privaten Verschlüsselungsschlüssel "böswillig" erhalten und auf Github veröffentlicht zu haben, um sie zu besiegen seine "wirksamen technischen Maßnahmen". Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Der Rechtsstreit um Rightscorps "betrügerische" Piraterie-Mitteilungen heizt sich an

Der Rechtsstreit um Rightscorps "betrügerische" Piraterie-Mitteilungen heizt sich an

Der Internetprovider RCN hat das Anti-Piraterie-Unternehmen Rightscorp wegen unlauterer Praktiken angeklagt, die sich aus teilweise „betrügerischen“ Anti-Piraterie-Hinweisen ergeben. Rightscorp forderte das Gericht auf, die Ansprüche zurückzuweisen, aber RCN sagt nun, dass dies falsch wäre. Während dieser Rechtsstreit vor einem Bundesgericht in New Jersey andauert, ist die Website von Rightscorp verschwunden. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

RIAA: Nicht einmal unangemessene YouTube-Beschwerden über "Rolling Cipher" können entgegengewirkt werden

RIAA: Nicht einmal unangemessene YouTube-Beschwerden über "Rolling Cipher" können entgegengewirkt werden

Als Reaktion auf eine Klage des YouTube-Ripping-Dienstes Yout verdoppelt die RIAA ihre Behauptung, dass die rollende Chiffre von YouTube tatsächlich eine "wirksame technologische Maßnahme" im Rahmen der DMCA ist. Die Musikindustrie-Gruppe gibt auch an, dass es nicht möglich ist, Abhilfe für unzulässige Abschaltungsmitteilungen im Rahmen des DMCA zu suchen, da das einschlägige Gesetz Beschwerden gegen Umgehung nicht bestraft. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Wie MP3, Piraten und Apple die Musikindustrie veränderten

Wie MP3, Piraten und Apple die Musikindustrie veränderten

Als der deutsche Ingenieur Karlheinz Brandenburg Anfang der 90er Jahre das MP3-Format zum ersten Mal veröffentlichte, begann eine Reihe von Ereignissen, die die Musikindustrie störten. Die RIAA betrachtete digitale Musikdateien zunächst als Chance, doch als Napster vorbeikam, wurden sie zu einer Bedrohung. Steve Jobs kam zur Rettung, aber das war nur vorübergehend. Das Streaming veränderte bald wieder das gesamte Geschäft und die Störung dauert bis heute an. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

Oberster Gerichtshof lehnt Petition von YouTube Rippers 'FLVTO' und '2Conv'

Oberster Gerichtshof lehnt Petition von YouTube Rippers 'FLVTO' und '2Conv'

Der Oberste Gerichtshof der USA hat die Petition der YouTube-Ripper FLVTO.biz und 2conv.com wegen persönlicher Zuständigkeitsfragen abgelehnt. Der russische Betreiber der Standorte, Tofig Kurbanov, ist in einen Rechtsstreit mit mehreren großen Plattenfirmen verwickelt und bestreitet die Zuständigkeit der US-Gerichte. Der Fall ist noch lange nicht abgeschlossen und wird nun vor dem Bezirksgericht fortgesetzt. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.

YouTube-DL-Fallout: Google lehnt RIAA MP3 Ripper Takedown-Benachrichtigungen ab

YouTube-DL-Fallout: Google lehnt RIAA MP3 Ripper Takedown-Benachrichtigungen ab

Die Art und Weise, wie Google mit von der RIAA gesendeten DMCA-Mitteilungen zur Umgehung umgeht, hat eine interessante Entwicklung erfahren. Diese wurden von der Musikindustrie-Gruppe Dutzende Male verwendet, um YouTube-Ripping-Plattformen aus der Google-Suche zu entfernen. Seit der Kontroverse um youtube-dl scheint Google jedoch ähnliche Beschwerden abzulehnen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.