Durchsuchen nach
Schlagwort: RIAA

Yout reicht neu ausgerichtete Klage gegen die RIAA ein, um den YouTube-Ripping-Dienst für legal erklären zu lassen

Yout reicht neu ausgerichtete Klage gegen die RIAA ein, um den YouTube-Ripping-Dienst für legal erklären zu lassen

Der YouTube-Ripping-Dienst Yout.com verklagte die RIAA im Jahr 2020 in der Hoffnung, seine Plattform für legal erklären zu lassen. Mit der Zeit wurde der Fall komplexer. Infolgedessen wurde es letzten Monat abgewiesen, um Yout Zeit zu geben, seine Argumente zu überarbeiten. Yout hat genau dies nun mit einer gezielten geänderten Beschwerde getan, in der genau dargelegt wird, warum das Gericht zu seinen Gunsten entscheiden sollte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Die Pirate Bay hat Millionen an Bitcoin-Spenden verdient (wenn sie gesperrt ist)

Die Pirate Bay hat Millionen an Bitcoin-Spenden verdient (wenn sie gesperrt ist)

The Pirate Bay erhält weiterhin einen stetigen Strom von Bitcoin-Spenden. Im vergangenen Jahr summierten sich diese auf etwa 10 US-Dollar pro Tag, was kein lebensverändernder Betrag ist. Hätte die Seite jedoch alle über die Jahre erhaltenen Bitcoins behalten, säße sie nun auf einem Haufen von mehr als 6 Millionen Dollar in Bitcoin. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Filmstudios Sue Grande Communications: Piraten beenden, The Pirate Bay blockieren

Filmstudios Sue Grande Communications: Piraten beenden, The Pirate Bay blockieren

Mehr als zwei Dutzend Filmfirmen haben Grande Communications verklagt und gefordert, BitTorrent-Piraten zu beenden und Websites wie The Pirate Bay zu blockieren. Beweise zur Stützung der Klage der Kläger wurden teilweise vom Betreiber der Torrent-Site YTS geliefert. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Rightscorp-Website löst Sicherheitswarnungen und Links zur Cannabis-Website aus

Rightscorp-Website löst Sicherheitswarnungen und Links zur Cannabis-Website aus

Rightscorp ist ein wichtiger Akteur in mehreren millionenschweren Piraterieklagen. Das Unternehmen ist ein vertrauenswürdiger Anti-Piraterie-Partner der RIAA, die ihre Beweise vor Gericht verwendet. Wir werden zwar keine Urteile über die Sicherheit der Datensammlung von Rightscorp fällen, aber die offizielle Website des Unternehmens ist ein Durcheinander und wirft Sicherheitswarnungen auf. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Plattenfirmen verklagen Charter erneut, weil sie es versäumt haben, Raubkopien von Abonnenten zu trennen

Plattenfirmen verklagen Charter erneut, weil sie es versäumt haben, Raubkopien von Abonnenten zu trennen

Eine Gruppe großer Musikverlage hat eine weitere Klage wegen Urheberrechtsverletzung gegen Charter Communications eingereicht. Die Unternehmen argumentieren, dass der ISP trotz wiederholter Warnungen immer noch nicht gegen die Piraterie von Abonnenten vorgeht. Die neue Klage umfasst neuere Verstöße, die 2018 begannen. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

US-Gesetzgeber schlagen vor, dass Piraterie Teil des Geschäftsmodells von Twitter ist

US-Gesetzgeber schlagen vor, dass Piraterie Teil des Geschäftsmodells von Twitter ist

Eine Gruppe parteiübergreifender Repräsentanten des US-Repräsentantenhauses hat einen Brief an den CEO von Twitter, Jack Dorsey, geschickt und das Unternehmen aufgefordert, Urheberrechtsverletzungen ernst zu nehmen. Während Twitter scheinbar gesetzeskonform ist, sagen die Gesetzgeber, dass die Handlungen des Unternehmens darauf hindeuten, dass Piraterie Teil des Geschäftsmodells von Twitter ist. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Cox priorisierte Gewinne gegenüber der Begrenzung von Piraterie, Plattenfirmen sagen Gericht

Cox priorisierte Gewinne gegenüber der Begrenzung von Piraterie, Plattenfirmen sagen Gericht

Cox Communications legt Berufung gegen das im Jahr 2019 von einer Jury aus Virginia erlassene Urteil wegen Piraterie in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar ein. Als Reaktion auf diese Anfrage argumentieren die gegnerischen Plattenfirmen, dass der ISP nicht so unschuldig ist, wie er behauptet. Cox habe bewusst seinen eigenen Gewinnen Vorrang vor der Begrenzung der Piraterie gegeben, betonen sie. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Rightscorp verfolgt mutmaßliche Piraten ohne Privatdetektivlizenz, RCN argumentiert

Rightscorp verfolgt mutmaßliche Piraten ohne Privatdetektivlizenz, RCN argumentiert

Der Internetanbieter RCN hat seine Gegenklage gegen die RIAA und Rightscorp geändert. Das Unternehmen argumentiert, dass die im Namen von Musiklabels versandten Piraterieanzeigen betrügerisch waren und auf fadenscheinigen Beweisen beruhten. Darüber hinaus fehlt der Piraterie-Tracking-Firma Rightscorp eine Privatdetektivlizenz, was weitere Probleme verursachen könnte. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Entwickler auf Twitch erstellt sauberes Tool, um DMCA-Benachrichtigungen zu verhindern

Entwickler auf Twitch erstellt sauberes Tool, um DMCA-Benachrichtigungen zu verhindern

Twitch-Nutzer, die im Hintergrund urheberrechtlich geschützte Musik abspielen, lassen sich DMCA-Hinweisen aussetzen, die zu einer Sperre führen können. Abgesehen von teuren Lizenzen gab es keine offensichtliche Lösung für dieses Problem, aber dank des Entwicklers Peter Frydenlund Madsen können Twitch-Streamer ihren Fans jetzt urheberrechtlich geschützte Musik vorspielen, ohne Klagen wegen Rechtsverletzungen zu riskieren. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsstreitigkeiten, Piraterie und mehr.

Njalla nimmt 'Piraten'-Site-Domains nach rechtlichem Druck offline

Njalla nimmt 'Piraten'-Site-Domains nach rechtlichem Druck offline

Njalla ist ein datenschutzorientierter Domain-Name-Service, der vom Gründer von Pirate Bay, Peter Sunde, gegründet wurde. Das Unternehmen hilft dabei, Domaininhaber anonym zu halten, und steht rechtlichen Bedrohungen generell skeptisch gegenüber. In den letzten Wochen befand sich Njalla jedoch in einer Situation, in der mehrere beschuldigte "Piraten" -Seiten offline geschaltet werden mussten, um die Sicherheit anderer Kunden zu gewährleisten. Von: TF, für die neuesten Nachrichten zu Urheberrechtsschlachten, Piraterie und mehr.