Nehmen wir an, das ist Gary Barlow: Verwenden Sie ein VPN, um den YouTube-Geoblock des Lockdown-Konzerts

Nehmen wir an, das ist Gary Barlow: Verwenden Sie ein VPN, um den YouTube-Geoblock des Lockdown-Konzerts

zu umgehen

Zuhause > Technologie > VPN-Dienste >

An diesem Freitagabend um 20:00 Uhr werden Take That und Robbie Williams ein spezielles Konzert von zu Hause aus geben, um während der Sperrung Geld für wohltätige Zwecke zu sammeln. Die einmalige Aufführung wird auf YouTube und Facebook Live übertragen, jedoch nur für Einwohner Großbritanniens. Gary Barlow hat sich jedoch bei Twitter gemeldet und die Fans gebeten, bekannt zu geben, wie das Ereignis mithilfe von VPNs entsperrt werden kann.

Die Coronavirus-Pandemie hat es geschafft, ihr Elend auf jeden Winkel der Erde auszudehnen. Millionen von Menschen haben das Gefühl, dass es wenig gibt, auf das sie sich freuen können. Für Fans von Take That gibt es jedoch am Ende des Tunnels ein wenig Licht.

Diesen Freitag, den 29. Mai um 20:00 Uhr werden Take That's Gary Barlow, Howard Donald und Mark Owen zusammen mit dem ehemaligen Bandmitglied Robbie Williams ein Wohltätigkeitskonzert direkt von zu Hause aus geben. Die Veranstaltung wird von der Versicherungsgesellschaft Compare the Market (Compare the Meerkat) zu einem angegebenen Preis von Hunderttausenden Pfund zusammengestellt, ohne dass ein offizieller Veranstaltungsort in Sicht ist.

Stattdessen wird das Quartett über den YouTube-Kanal von Meerkat Music und Facebook Live an die Fans gesendet. Angesichts des absoluten Mangels an neuen Programmen, die derzeit im Fernsehen zu sehen sind (ganz zu schweigen von der massiven Popularität von Take That und Robbie Williams), wird erwartet, dass sich Millionen einschalten.

Dies ist jedoch mit einer Einschränkung verbunden. Die einmalige Veranstaltung wird Berichten zufolge nur für Einwohner Großbritanniens verfügbar sein. Für Fans in ganz Europa, den USA und darüber hinaus ist das Konzert daher verboten. Dies ist bereits eine Quelle der Frustration für internationale Fans und es gab eine Reihe von Beschwerden, dass eine Einschränkung der Show, insbesondere in einer so sensiblen Zeit, wirklich unfair ist.

Natürlich werden sich die Leute nicht einfach zurücklehnen und das akzeptieren, so dass es unvermeidlich viele Leute gab, die online darüber posteten, wie sie von außerhalb Großbritanniens auf die Show auf YouTube zugreifen können. VPNs sind die logische Wahl, da sie es Menschen ermöglichen, ihre Online-Standorte zu ändern und YouTube davon zu überzeugen, dass sie im guten alten Blighty sind.

Etwas unerwartet war, dass Gary Barlow selbst die Bewegung unterstützte. Nachdem Barlow von einem Fan auf Twitter Ratschläge zur VPN-Nutzung erhalten hatte, rief er die Fans an und bat „die Armee“, darüber zu informieren, wie die Beschränkungen von YouTube umgangen werden können.

Dass Gary Barlow selbst die Fans dazu ermutigt, Geoblocking zu umgehen, ist aus einer Reihe von Gründen interessant, nicht zuletzt, dass angesichts der geplanten Einschränkungen die Musiklizenzierung wahrscheinlich die Wurzel des Problems ist. Die Details des Deals Compare the Market / Take That / Williams / YouTube sind nicht öffentlich, aber wenn das Konzert nicht für die weltweite Ausstrahlung geplant ist, ist es wahrscheinlich nicht für diesen Fall lizenziert.

Natürlich könnten sich Millionen von Fans auf der ganzen Welt weniger darum kümmern, und es ist schwierig, kein Mitgefühl mit ihnen zu haben.

„Wie wäre es einfach global zu machen wie andere Künstler? Sie haben Fans weltweit. Wir möchten Sie unterstützen. Es ist manchmal so, als ob du nicht glaubst, dass du so viele Fans hast. Ähnlich verhält es sich mit Auftritten bei iTunes. Ich kann sie in Neuseeland nicht bekommen “, schrieb ein Fan auf Twitter . ”

"Es ist eine Schande, dass solche Dinge für 'die Armee' außerhalb Großbritanniens notwendig sind", fügte ein anderer hinzu .

Während die im Tweet vorgeschlagenen VPNs sehr gut funktionieren, sollte es Bedenken geben, dass Take That-Fans, die nicht so technisch versiert sind, zu Google Play gehen, um alte VPNs herunterzuladen, in der Hoffnung, dass sie Zugriff auf das gewähren Veranstaltung. Das ist nicht ratsam.

Angesichts der zahlreichen Berichte, dass kostenlose VPNs ein Albtraum für Datenschutz und Sicherheit sein können, sollten Fans vorsichtig sein, indem sie ihre Nachforschungen anstellen, bevor sie eines für die langfristige Verwendung auswählen.

Zusammenfassend sollten Take That-Fans niemals vergessen, dass die Auswahl des richtigen VPN ihnen helfen könnte, die Welt zu regieren, selbst wenn sie ein wenig Geduld beim Einrichten benötigen. Heutzutage dauern die meisten glücklicherweise nur eine Minute, so dass sich der Freitag für viele Fans als der größte Tag herausstellen könnte.

Ich hole meinen Mantel …

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.