GitHub will die Anti-Circumvention FUD

GitHub will die Anti-Circumvention FUD

der DMCA loswerden

Achtung Das US-amerikanische Urheberrecht schränkt weitgehend ein, was Personen mit urheberrechtlich geschützten Inhalten tun dürfen.

Das US Copyright Office überprüft diese Ausnahmen regelmäßig gemäß Abschnitt 1201 des DMCA, der im Allgemeinen verhindert, dass die Öffentlichkeit an DRM-geschützter Software und Geräten „bastelt“.

Diese Bestimmungen werden alle drei Jahre erneuert, nachdem das Amt Beiträge von Interessenträgern und der Öffentlichkeit gehört hat. Dieser Prozess ermöglicht es Interessenten auch, neue Ausnahmen vorzuschlagen.

Ausnahmen für die Sicherheitsforschung nach Treu und Glauben

In den letzten Jahren haben wir Ausnahmen für Spielarchivare behandelt, aber es stehen noch viele weitere auf dem Tisch. Dies schließt die Möglichkeit für Experten ein, Urheberrechtsbeschränkungen zu umgehen, um nach Treu und Glauben Sicherheitsuntersuchungen durchzuführen.

Diese Ausnahme besteht bereits, aber viele Menschen glauben, dass sie in ihrer derzeitigen Form, die wie folgt lautet, eher begrenzt ist:

Computerprogramme, bei denen die Umgehung auf einem rechtmäßig erworbenen Gerät oder einer Maschine erfolgt, auf der das Computerprogramm ausgeführt wird, oder auf einem Computer, Computersystem oder Computernetzwerk, auf dem das Computerprogramm mit Genehmigung des Eigentümers oder Betreibers von ausgeführt wird Ein solcher Computer, ein solches Computersystem oder ein solches Computernetzwerk dient ausschließlich dem Zweck der Sicherheitsforschung nach Treu und Glauben und verstößt nicht gegen geltendes Recht, einschließlich, aber nicht beschränkt auf das Computer Fraud and Abuse Act von 1986.

Dieser Text war früher restriktiver und wurde vor drei Jahren auf Vorschlag von Alex Halderman, Professor für Informatik und Ingenieurwesen, angepasst. In diesem Jahr legte Halderman einen neuen Vorschlag vor, mit dem versucht wurde, diese Ausnahmeregelung weiter auszubauen und das Risiko für Sicherheitsforscher zu verringern.

Der Professor möchte unter anderem, dass das Wort „ausschließlich“ aus dem Text entfernt wird und dass ein Gerät „rechtmäßig erworben“ werden muss und dass die Umgehung „kein geltendes Recht verletzt“.

GitHub unterstützt Halderman-Vorschlag

Dieser Vorschlag wird derzeit geprüft, und diese Woche haben verschiedene Parteien ihre Unterstützung in Briefen angeboten, die beim US Copyright Office eingereicht wurden. Dies schließt die Entwicklerplattform GitHub ein, die nach dem RIAA / youtube-dl-Debakel sagte, dass sie stärker in diesen Prozess involviert sein würde.

Laut GitHub sind Entwickler häufig mit Angst, Unsicherheit und Zweifel (FUD) in Bezug auf rechtliche Fragen konfrontiert. Dies könnte dazu führen, dass sie kein Projekt starten, von dem die Gesellschaft insgesamt hätte profitieren können.

Quelle der FUD

„Section 1201 ist eine Quelle von FUD für die Sicherheitsforschung in gutem Glauben. Dies kann auch dann behauptet werden, wenn ein Gericht entschieden hat, dass keine Urheberrechtsverletzung des zugrunde liegenden Werks vorliegt “, schreibt GitHub.

„Dies ist ein Grund, warum ein Entwickler nicht sicher sein kann, dass es keine Auswirkungen auf legitime, nicht verletzende Sicherheitsforschung und damit verbundene Entwicklungsaktivitäten gibt. Dies ist ein Grund, warum sie sich möglicherweise für ein anderes Projekt mit weniger Auswirkungen entscheiden, das uns nicht alle in gleichem Maße sicherer macht. “

GitHub fordert das US Copyright Office nachdrücklich auf, die Ausnahmen auf die Beseitigung von FUD zu konzentrieren. Es ist von entscheidender Bedeutung, die Anforderung zu beseitigen, dass alle Maßnahmen „ausschließlich“ zum Zweck der Sicherheitsforschung nach Treu und Glauben durchgeführt werden. GitHub argumentiert, dass es keine Rolle spielen sollte, ob alle Schritte „ausschließlich“ auf Sicherheit ausgerichtet sind, solange eine Aktivität mit der Durchführung von Sicherheitsforschung in gutem Glauben vereinbar ist.

„Halderman et al. Der Vorschlag zieht in der derzeitigen Ausnahmeregelung klarere Linien aus unscharfen Linien und gibt Forschern, Wissenschaftlern und Unternehmen, die Sicherheitsforschung betreiben, mehr Sicherheit. Es sollte ernst genommen werden “, fügt Github hinzu.

Unterstützung des Justizministeriums

Der Halderman-Vorschlag wird von Entwicklern und Forschern weitgehend unterstützt, aber es gibt auch Unterstützung von weniger erwarteten Parteien wie dem US-Justizministerium.

In einem Kommentar an das Copyright Office stimmt die Abteilung für Computerkriminalität und geistiges Eigentum des Justizministeriums zu, dass es eine gute Idee ist, die Anforderung zu streichen, dass die Umgehung „kein geltendes Recht verletzt“.

Das DoJ hat sich vor drei Jahren dagegen ausgesprochen, aber es stimmt jetzt zu, dass diese Sprache problematisch ist.

„[W] wir sind jetzt davon überzeugt, dass die Ersetzung der bestehenden Anforderung, dass Forschung nicht gegen geltendes Recht verstößt, durch eine alternative Erklärungssprache eine ebenso ausreichende Mitteilung über die Notwendigkeit der Einhaltung des geltenden Rechts liefern würde.

"Diese Änderung würde auch die Wahrscheinlichkeit verringern, dass potenziell wertvolle Forschungsprojekte durch Befürchtungen entmutigt werden, dass versehentliche oder geringfügige Verstöße gegen ein nicht verwandtes Gesetz zu einer erheblichen Haftung im Rahmen des DMCA führen könnten", schreibt das DoJ.

Keine Freikarte gegen Gesetze

Das DoJ ist nach wie vor der Ansicht, dass Forscher, die absichtlich gegen das Gesetz verstoßen, zur Rechenschaft gezogen werden sollten. Die derzeitige Sprache ist jedoch zu weit gefasst und unterwirft Forscher allen möglichen Verpflichtungen.

"Dies könnte wertvolle Forschungsprojekte entmutigen, die andernfalls durchgeführt würden, wenn die Forscher sicherer wären, dass die Ausnahmeregelung gelten würde", schreibt das DoJ.

Dies sind starke Worte des Justizministeriums, die wahrscheinlich stark wiegen werden. Das DoJ unterstützt den Halderman-Vorschlag jedoch nicht vollständig.

Zum Beispiel stimmt das DoJ nicht zu, dass das Wort „ausschließlich“ aus der Ausnahmeregelung gestrichen werden sollte, und es sieht auch nicht die Notwendigkeit, die Bedingung zu streichen, dass ein Gerät „rechtmäßig erworben“ werden muss.

– –

Die Kommentare von GitHub an das Copyright Office finden Sie hier (pdf). Die Kommentare der Abteilung für Computerkriminalität und geistiges Eigentum (CCIPS) des Justizministeriums finden Sie hier (pdf).

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.