Große Filmstudios erhalten Sperrverfügung gegen 115 'Piraten'-Domänen

Große Filmstudios erhalten Sperrverfügung gegen 115 'Piraten'-Domänen

Seit mehreren Jahren beantragen Unternehmen der Unterhaltungsindustrie die Sperrung von Verfügungen nach australischem Urheberrecht. Demnach ist es eine wirksame Reaktion auf Piraterie in großem Maßstab, Websites für ISPs von Verbrauchern unzugänglich zu machen.

Diese Woche wurde ein weiteres Unterlassungsverfahren, an dem eine Reihe von Film- und Fernsehshowunternehmen beteiligt waren, vor dem Bundesgericht abgeschlossen.

Roadshow-Filme, Village Roadshow-Filme, Disney, Paramount Pictures, Columbia Pictures, Universal Studios, Warner Bros. und Netflix (die "MPA / Roadshow-Antragsteller") behaupteten zuvor, dass ihre Urheberrechte sich auf Inhalte wie The Lego Movie, Toy Story, beziehen. Spider-Man, Dunkirk und Stranger Things wurden auf einer Vielzahl von nicht lizenzierten Plattformen verletzt.

Television Broadcasts Limited und TVBO Production Limited (die "TVB-Antragsteller") behaupteten dasselbe in Bezug auf ihre chinesischen Fernsehprogramme, darunter Dead Wrong und Provocateur. Madman Anime (Madman) machte ähnliche Behauptungen über ihren Film Tokyo Ghoul.

Zusammen forderten sie, dass 86 „Ziel-Online-Standorte“ von 50 ISPs blockiert werden sollten, die von Telstra, Optus, Vocus, TPG und Vodafone gemäß s115A des Copyright Act 1968 betrieben werden .

Nach diesem Gesetz kann das Bundesgericht eine einstweilige Verfügung erlassen, um den Zugang zu einem „Online-Standort“ außerhalb Australiens zu verhindern, wenn dieser eine Urheberrechtsverletzung verletzt oder erleichtert und denselben „Hauptzweck oder dieselbe Hauptwirkung“ hat.

Das Gericht stellte fest, dass die Antragsteller von MPA / Roadshow und TVB berechtigt waren, die Klage als Eigentümer und / oder ausschließliche Lizenznehmer von Inhalten zu erheben. In Bezug auf Madman stellte das Gericht fest, dass sein Status als exklusiver Lizenznehmer ausreichend war, obwohl kein Urheberrechtsinhaber an der Klage beteiligt war.

Das Spektrum der Zielwebsites ist breit, einschließlich Streaming- und Download-Plattformen, Verknüpfungswebsites (einschließlich Torrent-Websites), Websites, die Software für Streaming oder Downloads anbieten, Untertitelarchive sowie Websites, die Proxy-Zugriff auf Piraten-Websites bieten.

Einige bemerkenswerte Einschlüsse sind die von der Community wiederbelebte KickassTorrents-Site, die von Katcr.co aus betrieben wird, sowie einige weniger authentische Kickass-Klone. Andere, die mit bekannten Marken handeln, aber nicht mit ihren Namensgebern verbunden sind, sind Domains im Stil von 123movies, Primewire, CouchTuner, Putlocker, WatchFree, ProjectFreeTV und YesMovies.

Weitere Ergänzungen sind getpopcorntime.is (eine Site, die eine Popcorn Time-Softwarevariante anbietet), Untertitel-Download-Sites TVSubtitles.net und MSubs.net sowie der russische Torrent-Riese Rutor.info und das auf China fokussierte btbtdy.me.

Die Antragsteller bemühten sich, die Betreiber dieser Plattformen zu kontaktieren, doch nach Angaben des Hofes antwortete nur einer. Sarah Florian, die angebliche Betreiberin von Animelon.com, behauptete, eine "gemeinnützige Bildungseinrichtung zu kontrollieren, die animierte Videos verwendet, um Benutzern eine neuartige und unterhaltsame Möglichkeit zu bieten, die japanische Sprache zu lernen". Der Gerichtshof kam jedoch zu dem Schluss, dass Animelon.com „die Verletzung des Urheberrechts offenkundig erleichtert“.

Die Art der anderen Websites in den Anwendungen rechtfertigte eine Diskussion, war jedoch alle entschlossen, gegen das Urheberrecht zu verstoßen. Dem Gerichtshof zufolge bieten sie auf verschiedene Weise direkten Zugang oder erleichtern den Zugang zu urheberrechtlich geschützten Werken, einschließlich Filmen, Fernsehsendungen und Untertiteldateien. Dies gilt auch für die Proxy- und Popcorn Time-Sites.

Justice Burley stellte fest, dass viele der Websites aufgrund ähnlicher Urheberrechtsverstöße bereits in anderen Regionen blockiert sind, und erklärte die Plattformen zu „flagranten“ Urheberrechtsverletzern.

„In Anbetracht der Inhalte, die an den Ziel-Online-Standorten zur Verfügung gestellt werden, bin ich zufrieden, dass jedes Werk entweder urheberrechtlich geschützte Werke online zur Übertragung an Benutzer zur Verfügung stellt oder die Verletzung des Urheberrechts erleichtert, indem es den Benutzern erleichtert, das Vorhandensein oder den Aufenthaltsort von zu ermitteln andere Online-Standorte, die selbst die Verletzung des Urheberrechts gemäß Abschnitt 115A (1) (a) verletzen oder erleichtern “, heißt es in seiner Bestellung.

"Ich bin auch davon überzeugt, dass der Hauptzweck oder die Hauptwirkung der Ziel-Online-Standorte darin besteht, das Urheberrecht zu verletzen oder dessen Verletzung zu erleichtern: s 115A (1) (b)."

Die vom Richter erteilte Verfügung ermöglicht es den Antragstellern, die in der ursprünglichen Bestellung aufgeführten Domainnamen, URLs und IP-Adressen nach der Bestellung zu ergänzen. Dies dient dazu, Gegenmaßnahmen zu ergreifen, die häufig von Zielstandorten ergriffen werden, um einer Blockierung zu entgehen.

Das Verfahren für diesen Antrag wurde angepasst, damit neue Anweisungen schnell verarbeitet werden können, um Kosten zu senken und um sicherzustellen, dass das Ziel des australischen Sperrverfahrens nicht vereitelt wird, fügt der Gerichtshof hinzu.

„Es ist offensichtlich, dass die gesetzgeberische Absicht darin besteht, in geeigneten Fällen ein schnelleres und kostengünstigeres Mittel zu ermöglichen, mit dem Anordnungen geändert werden können. Wichtig ist, dass das Parlament nicht beabsichtigte und die von mir vorgeschlagenen Anordnungen es den Antragstellern nicht erlauben, neue Ziel-Online-Standorte in den Geltungsbereich der Anordnungen aufzunehmen “, stellt Justice Burley fest.

„Vielmehr dürfen die Antragsteller nur versuchen, neue Domainnamen, IP-Adressen oder URLs für die 86 in diesem Verfahren in Rede stehenden Online-Zielstandorte in den Rahmen der Bestellungen zu bringen. Wenn die Antragsteller den Zugang zu einem neuen Ziel-Online-Standort blockieren möchten, muss ein separater Antrag gestellt werden. “

Die einstweilige Verfügung (Roadshow Films Pty Limited gegen Telstra Corporation Limited [2020] FCA 507) ist hier erhältlich .

Die vollständige Liste der Domains, die von den 50 ISP-Befragten blockiert werden sollen, lautet wie folgt:

mrunlock.space
mrunlock.red
nocensor.surf
nocensor.casa
nocensor.fun
unblockproject.pw
unblockproject.icu
unblockproject.info
123unblock.space
123unblock.fun
unbl0ck.online
123unblock.icu
prox4you.club
prox4you.pro
prox4you.info
unblocked.to
prostylex.org
torrents.io
katcr.co
katcr.to
kikass.to
kat.sx
kickass.sx
kickass1.to
kat.ag
ibit.to.
onionplay.eu
onionplay-network.xyz
onionplay.co
proxyportal.org
proxyportal.ws
p30download.com
torrentquest.com
rutor.info
btbtdy.me
lookmovie.ag
037hdd.com
cuevana3.io
cuevana3.co
exsite24.pl
downduck.com
downloadha.com
emotionsvideo-tv.com
movieon21.biz
movieon21.xyz
m6.modufree.net
j20.hitjjal.com
phim33.com
tfp.is.
tvsubtitles.net
msubs.net
dytt8.net
ttdytt.cc
ttdytt.net
fast-torrent.ru
heroturko.net
imovies.cc
imovies.ge
getpopcorntime.is
toxicwap.com
english-films.com
topeuropix.net
topeuropix.com
poseidonhd.me
poseidonhd.co
anakbnet.com
moviesjoy.net
filmlicious.net
proxybit.fun
proxybit.pro
123movies.love
1primewire.com
movies.cab
putlocker.digital
solarmoviefree.net
solarmovie.net
yifyddl.movie
yify.yt
yifymovietorrent.com
ytsdownload.com
movie4k.ag
fmovies.org
5movies.cloud
couchtuner2.com
couchtuner123.com
couchtuner.watch
couchtuner0.com
2watchfree.me
1watchfree.me
putlockerstoworld2.com
putlocker.actor
rrys2019.com
zmz2019.com
m4ufree.tv
them4ufree.info
projectfreetv.xyz
yesmovies.gg
yesmovies.ai
yesmovies.cloud
99kubo.tv
cayphim.net
dramacool.video
dramacool.movie
gimy.tv
kenh88.com
yeuphimmoi.com
anime-sharing.com
tokyotosho.info
animetosho.org
animebam.net
animebam.se
animelon.com
animejolt.com
project-gxs.com
eyeonanime.tv
animehd47.com
animereborn.io

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.