Megaupload-Klagen bleiben bis 2021 oder (viel) später

Megaupload-Klagen bleiben bis 2021 oder (viel) später

in der Warteschleife

Liebe Megaupload Kardashian Es gibt einige wiederkehrende Themen, die TorrentFreak in den letzten zehn Jahren behandelt hat, wobei der Fall Megaupload ein Paradebeispiel ist.

Für diejenigen, die noch nicht lange genug da waren, war Megaupload einst eines der größten Filesharing-Imperien im Internet. Es wurde 2005 gegründet und wuchs in den folgenden Jahren exponentiell.

Die Website machte Ende 2011 erstmals Schlagzeilen, als sie den Megaupload-Song veröffentlichte , einen PR-Stunt von epischen Ausmaßen, der das Internet überraschte.

Mega PR

Während Urheberrechtsinhaber die Website gerade als größte Piraterie-Bedrohung im Internet eingestuft hatten, unterstützten Top-Künstler und Prominente wie Alicia Keys, Kanye West, Snoop Dogg, Kim Kardashian, Will.i.am und sogar Boxer Floyd Mayweather die Website.

Das Video wurde innerhalb weniger Stunden millionenfach angesehen und wurde zu einem Riesenerfolg. Universal Music hat das Video schnell mit einem zweifelhaften Urheberrechtsanspruch offline geschaltet , was seine Popularität nur erhöhte und die Verlegenheit noch verstärkte.

Was das Megaupload-Team jedoch nicht wusste, ist, dass amerikanische und neuseeländische Strafverfolgungsbeamte bereits vorhatten, die Website endgültig abzubauen.

Megaupload Takedown

Kaum einen Monat nach dem Erscheinen des Megaupload-Songs stürmten Hubschrauber und bewaffnete Polizeikräfte die neuseeländische Villa des Gründers der Site, Kim Dotcom. Sie handelten im Namen der USA, die eine strafrechtliche Verfolgung der Megaupload-Verschwörung ankündigten.

Heute sind fast neun Jahre vergangen, aber Kim Dotcom und seine ehemaligen Kollegen kämpfen immer noch in Neuseeland um die Auslieferung an die USA, für die die endgültige Entscheidung noch nicht getroffen wurde.

Während alle Parteien auf das Ergebnis warten, ist das Strafverfahren in den Vereinigten Staaten noch anhängig. Gleiches gilt für die Zivilverfahren, die 2014, vor mehr als sechs Jahren, von der MPA und der RIAA eingeleitet wurden.

Klagen bleiben auf Eis

Da die Zivilverfahren möglicherweise Einfluss auf das Strafverfahren haben können, hat das Rechtsteam von Megaupload zuvor darum gebeten, diese Fälle zurückzustellen, und letzte Woche eine weitere Verlängerung beantragt, die vom Bundesgericht in Virginia rasch genehmigt wurde.

Megaupload bleiben bestellen

Ohne Einwände von MPA und RIAA ist es keine Überraschung, dass der Aufenthalt bis April 2021 gewährt wurde. Wenn überhaupt, dienen diese Anträge alle zwei Jahre als Erinnerung an die mangelnden Fortschritte im Fall Megaupload.

Wie lange noch?

Das Auslieferungsverfahren in Neuseeland könnte noch einige Jahre dauern. Und falls die Angeklagten ausgeliefert werden, kann es viel länger dauern, bis das Strafverfahren abgeschlossen ist. Dies bedeutet, dass 2021 schließlich 2022, 2025, 2030 usw. werden kann.

Vor einigen Jahren gab es Bedenken, dass die langen Verzögerungen zur Zerstörung von Beweisen führen könnten, da einige der Festplatten von Megaupload anfingen zu versagen. Nachdem sich die Parteien jedoch auf eine Lösung zum Sichern und Wiederherstellen der Dateien geeinigt haben, ist dies kein Problem mehr.

Es wurden auch Versuche unternommen, Millionen ehemaliger Megaupload-Benutzer das Abrufen ihrer persönlichen Dateien zu ermöglichen. In den letzten Jahren gab es jedoch keine Aktualisierung an dieser Front, und es ist unwahrscheinlich, dass sich dies bald ändern wird.

Inzwischen ist es ziemlich klar, dass die ursprüngliche Megaupload-Site niemals zurückkehren wird. Der Megaupload-Song lebt jedoch weiter.

via Torrentfreak • CC BY-NC 3.0 license

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.